Skip to main content

Reparieren eines Winter-beschÀdigten Decks in 3 einfachen Schritten

Jedes Frühjahr mit der Erleichterung von schmelzendem Schnee und grünen Bäumen klettern Winter-müde Hausbesitzer über das Land zu ihren Decks für einige dringend benötigte Zeit in der Sonne. Wenn das so klingt wie du, warum gibst du das alte Holzdeck nicht schnell wieder, um zu sehen, ob es im Winter Schaden genommen hat? Obwohl Wasser normalerweise Jahre braucht, um durch Zedernholz, druckbehandeltes Holz oder andere Außenholzarten zu verfaulen, scheine ich im Frühjahr immer mehr Schäden an Deck zu bemerken als in jeder anderen Jahreszeit. Wenn Sie sich in diesem Jahr mit einem beschädigten Deck konfrontiert sehen, finden Sie hier drei einfache Schritte, um es zu reparieren, bevor die Grillsaison beginnt.

Schritt 1: Finde die Fäule, bevor sie dich findet

Jeder, der es jemals getan hat, wird dir sagen, dass es keinen Spaß macht, deinen Fuß durch ein verrottetes Deck zu stecken. Wenn Sie eine Ausrede brauchen, um ein wenig Zeit im Garten zu verbringen, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um zu sehen, ob Sie irgendwelche Problemstellen haben, besonders in Gebieten mit hoher Feuchtigkeitskonzentration (zB Orte, an denen sich Schnee oder Eis sammelt). Bereiche in Bodennähe oder wo vertikale Flächen auf Ihr Deck treffen) und prüfen Sie, ob Sie Anzeichen von Fäulnis feststellen können. Der beste Weg, dies zu tun, ist mit dem Finger Druck ausüben oder klopfen Sie leicht auf den verdächtigen Bereich mit dem Ende des Meißels oder Schraubenziehers. Wenn das Holz irgendwelchen Druck ausübt, ist es wahrscheinlich verrottet und ein guter Kandidat für die Reparatur. Ich fand dieses kleine Juwel an einem Ort, an dem Schnee und Eis auf meinem eigenen Deck stauen und bis zum frühen Frühling herumhängen:

Dieser Schaden sieht auf den ersten Blick vielleicht nicht allzu ernst aus, aber unter der relativ unversehrten Oberfläche dieses Brettes ist eine ziemlich starke Wasserfäule. Es begann auf der Unterseite des Brettes und am Rand des Balkens auf der rechten Seite und breitete sich dann nach links in die Balkenbucht aus. Nach einer anderen Saison hätte dieses Brett sehr gut gebrochen werden können, wenn man es betreten hätte.

Schritt 2: Entfernen Sie die Rotfärbung

Bevor Sie etwas herausreißen, ist es immer eine gute Idee, Ihr Ersatzmaterial zur Hand zu haben. Wenn es etwas Gefährlicheres als ein verrottetes Brett gibt, ist es ein klaffendes Loch in deinem Deck. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Reparatur mit dem Material abschließen, das bei der ersten Konstruktion verwendet wurde. Wenn Sie verrottete 5/4 "Zedernholz entfernen, ersetzen Sie es durch frische 5/4" Zedernholz. 2x4 Mahagoni ersetzt 2x4 Mahagoni, 2x6 Druck behandelt ersetzt 2x6 Druck behandelt, und so weiter. Wenn Sie Zweifel an der Holzart haben, die Ihr Deck bedeckt, versuchen Sie, eine kleine Probe davon auf Ihren örtlichen Holzplatz zu bringen. Die meisten Male können sie Ihnen eine Vorstellung davon geben, was es ist.

Etwas zusätzliches Stochern sollte das Ausmaß Ihrer Fäulnissituation aufdecken. Auch wenn es relativ begrenzt ist, entferne ich normalerweise Material von mindestens 32 ", weil kleinere Patches weniger ästhetisch und strukturell klingen. Beachten Sie, dass beide Enden Ihres Ersatzbrettes so nahe wie möglich auf einem Balken landen sollten. Markieren Sie Ihre Schnittlinien mit Ihrem Speedquadrat entsprechend. Hier merkt man, dass ich meine Linie nur leicht versetzte, um die vorhandenen Nägel zu vermeiden.

Einige Leute sind bequem, dies in der Nähe von Nägeln zu schneiden, aber wenn Sie nicht sind, dann nutzen Sie diese Gelegenheit, um die Nägel mit Ihrem Nagelzieher zu entfernen, achten Sie darauf, keinen Schaden mehr als notwendig zu dem Teil des Brettes zu tun, die Sie nicht sein werden entfernen.

Stellen Sie nun die Tiefe Ihrer Kreissäge so ein, dass sich die Klinge etwa 1/8 "unterhalb der Unterseite Ihres Ersatzmaterials erstreckt:

Jedes Mal, wenn Sie mit einer Kreissäge schneiden, ist es am besten, sich an die Seite zu setzen, anstatt direkt dahinter. Wenn die Säge zurückschlägt, soll sie einen freien Weg von Ihrem Körper haben. Positionieren Sie die Vorderseite des Sägestirns auf der nächsten benachbarten Platte, wobei die Rückseite nach oben und der Daumen auf dem Klingenschutzhebel liegt, so dass Sie die Klinge in Ihre Schnittlinie eintauchen können. Weitere Informationen zum Durchführen von Tauchschnitten mit einer Kreissäge finden Sie in diesem Artikel. Hier geht es darum, wie es aussehen wird:

Machen Sie Ihren Schnitt, achten Sie darauf, nicht in das Brett vor oder hinter dem Brett zu schneiden, das Sie schneiden. Da Sie die Tiefe auf die Klinge eingestellt haben, werden Sie nur etwa 1/8 "in den Balken darunter schneiden, was gut ist. Aufgrund der Krümmung der Klinge, werden Sie mit einem Schnitt enden, der es vollständig durch das Brett in der Mitte macht, aber Sie mit ein wenig Material verlassen, mit dem auf jeder Seite zu kämpfen ist. Schneiden Sie mit Ihrem SHARP-Meißel und einem Hammer das restliche Material gerade nach unten, um den Schnitt zu vervollständigen, den Sie mit Ihrer Kreissäge begonnen haben.

Wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf, ziehen Sie alle Nägel, die zwischen Ihnen stehen, und entfernen Sie die verrottete Platte, und schneiden Sie dann einen Keil aus einem Teil des Abschnitts heraus, den Sie entfernen. Dies gibt dir etwas Platz zum Arbeiten und dein Board aufzuräumen. Achten Sie darauf, Ihre Öffnung in dem Raum oder "Bucht" zwischen zwei Balken zu machen.

Jetzt heb dein verrottetes Brett auf und räume alle Ecken und Kanten mit Hammer und Meißel auf.

Schritt 3: Ersetzen Sie die Platine

Sobald Sie eine saubere Öffnung haben, nehmen Sie eine Messung und schneiden Sie Ihr Ersatzstück. Setzen Sie es an Ort und Stelle und sichern Sie es mit 8d (8 Penny) verzinktem Ring Schaft Nägel (für 5/4 "Zeder oder Druck behandeltes Holz).

* Carpenters Tipp: Wenn Sie Ihr Ersatzstück von Hand festnageln, geben Sie den Spitzen Ihrer Nägel zuerst ein paar gute Schläge mit Ihrem Hammer. Dadurch wird die Spitze des Nagels abgestumpft, sodass er durch die Holzfasern bricht und nicht dazwischen fährt. Dies verringert wiederum das Risiko, dass Ihre Bretter gespalten werden, besonders beim Nageln an den Enden.

Achten Sie darauf, Ihre Nähte richtig zu zehen,

... und du bist bereit für deine nächste Decksparty.