So ersetzen Sie Dachrinnen

Das Ersetzen Ihrer Regenrinnen steht wahrscheinlich nicht ganz oben auf Ihrer Liste mit lustigen Dingen, aber es ist eine notwendige Aufgabe, wenn Ihre Regenrinnen in irgendeiner Weise beschädigt sind. Planen Sie genügend Zeit ein, um dieses Projekt abzuschließen, und stellen Sie sicher, dass Sie über alle erforderlichen Tools verfügen und alle Sicherheitsvorkehrungen treffen, bevor Sie beginnen.

Schritt 1 - Take Messungen

Berechnen Sie, wie viel Material Sie benötigen, um die Regenrinnen und Fallrohre zu ersetzen. Messen Sie die Länge jeder Verkleidung, an der die Dachrinnen befestigt sind, von Ende zu Ende und von den Außenkanten der Schindeln. Summe dieser Zahlen, um die Länge der Dachrinne zu bestimmen, die Sie benötigen. Um die Höhe des Fallrohrs zu bestimmen, messen Sie von der Dachlinie bis zum Boden. Planen Sie für jede 20 Fuß Rinnenlänge ein Fallrohr.

Schritt 2 - Entfernen Sie die alten Dachrinnen

Entfernen Sie mit einem Schraubenzieher oder einer Hebelstange die Regenrinnen und die alten Regenrinnen aus Ihrem Haus. Suchen Sie nach Schäden an der Instrumententafel; Wenn verrottete oder anderweitig defekte Bereiche vorhanden sind, ersetzen Sie die Platine oder verwenden Sie eine Abdeckplatte oder Abdeckung, um den Bereich abzudichten. Verwenden Sie einen Bleistift oder Kreide, um zu markieren, wo die neuen Fallrohre platziert werden.

Schritt 3 - Snap Layout Linien

Layoutlinien sind Ihr Leitfaden für die neuen Rinnen. Messen Sie ein Viertel Zoll unter der Metallblende und treiben Sie einen Nagel in diesen Punkt auf der Instrumententafel. Befestige hier eine Kreidelinie. Für alle 25 Fuß die Linie um ein Viertel Zoll fallen lassen, um die Neigung für die Dachrinnen zu erhalten. Ziehen Sie am Ende der Faszie die Kreidelinie straff und schnappen Sie sie, um Ihre Richtlinie zu erstellen. Diese Kreidelinie zeigt an, wo die Oberseite der neuen Dachrinnen platziert wird.

Schritt 4 - Vormontieren der Rinnenabschnitte

Verteilen Sie die neuen Rinnen auf dem Boden, je nachdem, wie sie an der Faszie befestigt werden. Ziehen Sie Handschuhe an und schneiden Sie die Regenrinnen mit Blechscheren ab. Wenn Sie mehr als eine Länge der Dachrinne für einen Abschnitt der Frontplatte benötigen, überlappen Sie die Dachrinnen Stücke um acht Zoll, um Leckage zu verhindern. Bei Dachrinnen, die um die Ecken drehen, schneiden Sie diese Kante in einem Winkel von 45 Grad ab und befestigen Sie sie mit Rinnennahtdichtmittel. Bestimmen Sie, wo auf den Dachrinnenabschnitten die Fallrohrlöcher liegen und schneiden Sie die Löcher mit Blechscheren oder einer Lochsäge mit einem Durchmesser von 4 Zoll, die an einer Bohrmaschine befestigt ist, wenn nötig, aus.

Schritt 5 - Hängen Sie die Dachrinnen auf

Folgen Sie Ihrer Kreidelinie, um die Dachrinnen mit Schrauben zu befestigen. Befestigen Sie alle zwei Meter versteckte Aufhänger an der hinteren Kante der Regenrinne, um mehr Unterstützung zu bieten.

Schritt 6 - Befestigen Sie Fallrohre und Auslässe

Installieren Sie die Fallrohre und Auslässe an den zuvor markierten Stellen und befestigen Sie sie mit Schrauben. Verwenden Sie Winkelstücke an der Ober- und Unterseite des Auslaufs, um den Lauf nach oben und von unten nach oben zu verschieben.

Schritt 7 - Befestigen Sie die Endkappen

Fügen Sie Endkappen an Dachrinnenenden hinzu, die keine Ecken biegen. Verwenden Sie Schrauben oder Nieten, um die Endkappe zu sichern und versiegeln Sie sie mit Silikon, um sicherzustellen, dass sie wasserdicht sind.

Schau das Video: Dachrinne abdichten und reparieren (November 2019).

Loading...