Wie man Steinplatten-Bodenbelag anbringt

Fliesenboden ist eigentlich nichts Neues und es wurde seit Jahrhunderten sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses verwendet. Bei Steinplatten werden die natürlichen Formen der Steine ​​als Teil des Designs verwendet, anstatt jede Fliese in eine quadratische Form zu schneiden. Das Verlegen von Steinplatten kann etwas komplizierter sein als das Anbringen von Standardfliesen, aber es ist eine viel effizientere Nutzung des natürlichen Materials.

Schritt 1 - Vorbereitung

Legen Sie die Fliesen auf den Boden, bevor Sie Mörtel verwenden. Probieren Sie verschiedene Muster aus, bis Sie zufrieden sind, wie alles zusammenpasst. Die Platten müssen normalerweise nicht geschnitten werden, aber sie müssen richtig zusammengesetzt werden, damit sie richtig zusammenpassen. Dies ist ein bisschen wie ein kompliziertes Puzzle, aber es ist etwas lohnender, wenn es richtig gemacht wird.
Wenn irgendwelche Steine ​​wirklich nicht passen, können sie mit einem Winkelschleifer getrimmt werden. Es ist eine gute Idee, einen Winkelschleifer zu verwenden, der eine diamantbestückte Klinge hat, da dies die Steine ​​viel leichter durchschneiden wird.

Schritt 2 - Mischen von Mörtel

Sobald Sie mit der Anordnung der Steinplatten zufrieden sind, mischen Sie den Mörtel gemäß den Anweisungen auf der Packung. Dies ist am einfachsten, wenn Sie einen Zementmischer verwenden, obwohl dies manuell möglich ist, wenn Sie dies bevorzugen.
Der Mörtel kann auch mit einer elektrischen Bohrmaschine und einem Paddel oder einfach mit einer Schaufel gemischt werden und Sie können den Mörtel weiter drehen, bis er richtig gemischt ist. Je nachdem, wie viel Mörtel Sie mischen müssen, wählen Sie in der Regel die Option, die am besten zu Ihnen passt. Dies wiederum hängt auch von der Bodenfläche ab, die Sie mit den Steinplatten abdecken.

Schritt 3 - Steine ​​heben

Entferne die Steine ​​nacheinander und fülle den Bereich unter dem Stein mit der Mörtelmischung, die du bereits vorbereitet hast. Es ist eine gute Idee, viel mehr Mörtel zu verwenden, wenn Sie mit größeren Steinen arbeiten, da diese viel anfälliger für Bewegungen und Risse sind. Nachdem Sie die Fläche mit Mörtel gefüllt haben, können Sie den Stein vorsichtig auf den Mörtel legen. Achten Sie darauf, dass Sie den Stein nicht einfach auf den Mörtel fallen lassen, da er sonst sehr stark zusammengedrückt wird. Setzen Sie ihn vorsichtig in die richtige Position, um eine möglichst starke Bindung zu gewährleisten.

Schritt 4 - Nivellierung der Steine

Benutze jetzt deine Wasserwaage, um zu prüfen, ob die Steine ​​eben sind. Wenn sie in einem Bereich aufstehen, musst du einen Gummihammer benutzen oder nur deine Hand, um sie wieder anzuzapfen. Stellen Sie sicher, dass alle Platten in beiden Richtungen eben sind.

Schritt 5 - Fixieren der Steine

Wiederholen Sie den obigen Vorgang, indem Sie jeden Stein hochheben und Mörtel auftragen und ihn dann wieder ablegen. Sobald Sie fertig sind, kann dieser Sand zwischen den Spalten eingepinselt oder stattdessen eine Trockenmörtelmischung aufgetragen werden.

Schau das Video: Boden ausgleichen mit Schüttung | HORNBACH Meisterschmiede (November 2019).

Loading...