Verlegung von Mauerwerk auf Veranden

Mauerwerk abbauen auf Ihrer Veranda kann ein paar Jahre nach dem ersten Mauerwerk notwendig sein, wenn die Veranda Temperaturschwankungen und anderen ungünstigen Wetterbedingungen ausgesetzt ist. Mit ein paar Werkzeugen und Mörtel können Sie das Reponieren erledigen.

Schritt 1 - Suche beschädigte Gelenke

Überprüfen Sie das Mauerwerk auf Ihrer Veranda, um die Bereiche zu finden, die Sie reparieren müssen. Sie sollten nach beschädigten Mörtel, Rissen oder Bereichen suchen, in denen der Mörtel abgetragen wird. Das Reponieren ist nur in den Bereichen notwendig, in denen es Probleme gibt. Es ist wichtig, alle möglichen Bereiche zu identifizieren, die repariert werden müssen, da Sie das gesamte Repointing in einer Sitzung durchführen sollten.

Schritt 2 - Reinigen Sie die Problembereiche

Bevor Sie Mauerwerk verlegen, müssen Sie die Problemzonen reinigen. Sie müssen zuerst den beschädigten Mörser entfernen. Ein kleinköpfiger Meißel ist für diesen Job geeignet. Halten Sie sich von Elektrowerkzeugen fern, die das Mauerwerk beschädigen können. Wenn irgendwelche Steine ​​ersetzt werden müssen, holen Sie sich passende Steine. Wenn Sie irgendwelche losen Ziegelsteine ​​finden, müssen diese nicht ersetzt werden, aber Sie benötigen keramischen Kleber.

Schritt 3 - Wählen und bereiten Sie Mörtel vor

Die Wahl des Mörtels für das Ummauern von Mauerwerk ist der Schlüssel; Sie müssen nicht nur die Farbe und Textur der ursprünglichen Arbeit anpassen, sondern Sie müssen auch eine Verbindung wählen, die ähnliche Stärke hat. Nehmen Sie eine Probe von unbeschädigtem Mörtel und holen Sie sich Empfehlungen von einem Spezialisten oder einem Baumarkthändler, damit Sie die richtige Art von Mörtel für die Rückgewinnung erhalten.

Wenn Sie sich entscheiden, den Mörtel selbst vorzubereiten, benötigen Sie Sand, Kalk und Zement in verschiedenen Konzentrationen, wie im ursprünglichen Gebäude gefunden. Wenn Sie den Mörtel vorbereiten, stellen Sie sicher, dass Sie langsam mischen, um eine geeignete Konsistenz zu erhalten. Prüfen Sie, ob die Konsistenz geeignet ist, indem Sie die Kelle umdrehen. Wenn der Mörtel an der Kelle haftet, können Sie mit dem Auftragen des Mörtels beginnen. Wenn Wasser abtropft und der Mörtel nicht an der Kelle haftet, müssen Sie etwas mehr mischen.

Schritt 4 - Setzen Sie Mörtel in die Gelenke

Verwenden Sie ein Abdeckband auf den angrenzenden Ziegeln, um zu verhindern, dass der Mörtel auf die Ziegel gelangt. Mörtel in die Fugen geben. Der Mörtel muss richtig geschichtet werden, damit die Arbeit stabiler wird und länger hält. Lassen Sie jede Schicht 1 bis 2 Stunden trocknen, bevor Sie die nächste Schicht auftragen.

Schritt 5 - Glätten Sie den Mörtel

Die äußere Schicht des Mörtels sollte glatter und weniger porös sein, um den Mörtel weniger anfällig für Fäulnis zu machen. Sie können ein Werkzeug verwenden, das als Slicker bekannt ist und den Mörtel komprimieren kann. Verwenden Sie den Slicker, bevor die letzte Mörtelschicht trocken ist.

Schau das Video: A Show of Scrutiny | Critical Role | Campaign 2, Episode 2 (November 2019).

Loading...