Mauerwerksreparatur: Überprüfung des Mörsers

Durchführung Mauerwerk Reparatur ist wichtig, um seinen guten Zustand zu erhalten und seine Langlebigkeit zu verbessern. Um dies zu tun, ist es wichtig, den Zustand des Mörtels im Auge zu behalten, der die Ziegel im Wesentlichen zusammenhält. Regelmäßige Überprüfung sowie Wartung ist von grundlegender Bedeutung. Mit der Zeit beginnt der Mörtel zu bröckeln und zu erweichen, aufgrund der Schwäche seiner Zusammensetzung, die hauptsächlich durch Abnutzung, Feuchtigkeitseinflüsse und klimatische Veränderungen verursacht wird. Regelmäßige Wartung und Reparaturen helfen, den Mörtel zu halten, und verringern die Notwendigkeit für zeitraubende Reparaturen wie das Reponieren. Lassen Sie uns einige grundlegende Prüf- und Wartungsanforderungen besprechen.

Schritt 1 - Überprüfen Sie den Mörtel

Überprüfen Sie regelmäßig den Mörtel. Dadurch können Sie feststellen, welche Arten von Wartungsarbeiten gegebenenfalls durchgeführt werden müssen. Es wird auch dazu beitragen, die Reparaturen effektiver und weniger zeitaufwendig zu machen, da Sie das Problem von Anfang an angehen würden, anstatt es zu verschlechtern und unüberschaubar zu werden. Außerdem sind Sie verpflichtet, Geld zu sparen. Bewegen Sie Ihre Hand entlang des Mörsers, der in den Verbindungen zwischen Ziegelstein und anderem gefunden wird, um seinen Zustand zu überprüfen. Wenn es sich weich anfühlt und zu bröckeln beginnt, wird der Mörtel schwächer.

Schritt 2 - Reparieren von fehlenden Teilen und Rissen

Wenn Sie fehlende Teile oder Bereiche finden, in denen sich Risse gebildet haben, müssen Sie sofort handeln. Diese Bereiche müssen repariert werden, um zu verhindern, dass der Riss oder die Lücke größer wird. Außerdem werden diese Bereiche ein Problem darstellen, wenn sie unbeaufsichtigt bleiben, da sie eine Brutstätte für Insekten oder eine Wasserrückhaltequelle darstellen können, die weitere Schäden verursachen kann. Achten Sie darauf, den Bereich gut zu reinigen, um Staub oder Kieselsteine ​​zu entfernen. Ansonsten wird der neue Mörtel nicht so gut haften. Verwenden Sie dazu eine Drahtbürste. Sobald die Fläche sauber und angefeuchtet ist, mischen Sie den Mörtel, bis Sie die richtige Konsistenz erreicht haben. Anschließend den Mörtel mit einer Kartuschenpistole oder einem Mörserbeutel auftragen. Versuchen Sie, es mit einem Spachtel zu glätten, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Achten Sie außerdem darauf, überschüssigen Mörtel zu entfernen.

Schritt 3 - Repointing

Wenn das Problem mit dem Mörtel weiter fortgeschritten ist, müssen Sie möglicherweise darüber nachdenken, es komplett zu ersetzen, indem Sie das durchführen, was technisch als das Repointing-Verfahren bezeichnet wird. Das Zurücksetzen der Steine ​​beinhaltet grundsätzlich das Entfernen des alten Mörtels, um ihn zu ersetzen. Der abgeschwächte Mörtel muss durch Meißeln entfernt werden. Bei diesem Prozess müssen Sie darauf achten, die Ziegel nicht zu beschädigen. Sobald der gerissene, verfaulte Mörtel entfernt wurde, reinigen Sie den Bereich von Staub und anderen Rückständen. Sprühe danach etwas Wasser ein, um das Mauerwerk zu befeuchten. Mischen Sie den Mörtel mit der vorgeschriebenen Menge Wasser, und wenden Sie es dann mit einer Kelle, die zum Abdecken dient, auf. Bewegen Sie sich langsam und vorsichtig, um es gleichmäßig und sauber anzuwenden. Wischen Sie überschüssigen Mörtel ab, wenn Sie fertig sind.

Loading...