Wie man Ziegelmörtel-Verbindungen repariert

Backstein Mörtelfugen in der Regel 30 bis 40 Jahre, bevor sie schlecht beginnen. Es kann jedoch früher passieren, wenn ein minderwertiger Mörtel verwendet wird oder die Mörtelfugen ständig schlechten Witterungsbedingungen ausgesetzt sind. Dieser Artikel behandelt, wie Sie feststellen können, ob Ihre Mörtelfugen schlecht sind und wie sie repariert werden, wenn sie es sind.

Schritt 1: Überprüfen Sie die Mauerwerk

Beginnen Sie mit der Suche nach großen Mengen an Schmutz und anderem Schmutz. Es kann Schäden an den Gelenken verbergen. Überprüfen Sie als nächstes alle einzelnen Mörtelfugen. Auf Rissbildung, Spalten und eine Veränderung des Abstandes zwischen den Ziegeln prüfen. Dann mit einem kleinen Schraubenzieher die Stabilität der Mörtelfugen prüfen. Wenn der Mörtel weich ist oder Flocken, muss er ersetzt werden.

Schritt 2: Reinigung

Sie können die Ziegel- und Mörtelfugen manuell schrubben, aber das kostet viel Zeit und Mühe. Erwägen Sie stattdessen, einen Hochdruckreiniger zu mieten. Ein Hochdruckreiniger sprüht einen starken Wasserstrahl, der Ihr Mauerwerk schnell säubert.

Schritt 3: Entfernen Sie den schlechten Mörser

Mit einem Meißel und einem Hammer oder einer schweren Drahtbürste den alten Mörtel aus den Mörtelfugen entfernen. Sie können auch eine Mühle verwenden. Passen Sie auf, dass Sie den schlechten Mörtel nur wegbürsten oder abbrechen. Irgendwann wirst du den Ort finden, an dem der Mörtel noch hart und stark ist. Überprüfen Sie so oft, dass Sie diesen guten Mörtel nicht versehentlich loswerden. Es wird benötigt, um eine starke, dauerhafte Verbindung mit dem neuen Mörtel zu schaffen.

Für zusätzliche Sicherheit können Sie ein Bindemittel auf die jetzt freiliegenden Verbindungen auftragen. Es wird helfen, eine stärkere Bindung zu schaffen. Viele Baumärkte tragen Bindemittel.

Schritt 4: Kaufen Sie Mörtel Mix

Der Vorgang der Reparatur von Mörtelfugen wird auch als Re-Fucking oder Re-Pointing bezeichnet. Manchmal kann man eine Mörtelmischung erhalten, die speziell für diese Aufgabe in einem Geschäft hergestellt wird, das Maurerwaren verkauft. Wenn sie es nicht haben, kaufen Sie die hochwertigste Mischung, die sie verkaufen. Es ist die zusätzlichen Kosten wert, um die besten Materialien zu erhalten. Sie möchten, dass Ihre neuen Mörtelfugen eine lange Zeit halten, und das wird nicht mit einer schlechten Mörtelmischung passieren.

Schritt 5: Verbreite Motar

Mischen Sie Ihren Mörser gemäß den Anweisungen auf der Tüte. Ziehen Sie ein Paar Arbeitshandschuhe an und beginnen Sie, den Mörtel in die Mörtelfugen zu verteilen. Sie können ein professionelles Werkzeug, eine so genannte Kelle, verwenden, oder Sie können Ihre Finger benutzen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Finger zu benutzen, funktioniert die folgende Methode am besten: Tragen Sie den Mörtel mit Ihren behandschuhten Händen auf und führen Sie dann Ihren Finger entlang der Verbindung, um eine Einkerbung zu erzeugen, die etwas unterhalb der Ziegelkante verläuft. Stellen Sie sicher, dass Sie die Tiefe und Größe der neuen Mörtelfugen an die alten Fugen anpassen, falls noch Reste vorhanden sind.

Schritt 6: Lass es trocknen

Die neuen Mörtelfugen trocknen lassen. Wenn sich dann noch überschüssiger Mörtel auf den Ziegeln befindet, säubern Sie ihn mit einer Säure. Befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig und denken Sie daran, immer Schutzausrüstung zu tragen.

Schau das Video: Backsteine erneuern, Ziegel auswechseln, Mauerrestaurierung (November 2019).

Loading...