Wie man Risse in dünnem Ziegelstein repariert

Ob oder nicht dünner Ziegelstein ist den Elementen ausgesetzt, es ist möglich, dass es gelegentlich unter dem ungeraden Riss leidet. Während viele kaum wahrnehmbar sind, können andere größere Risse unansehnlich genug sein, um eine Reparatur zu erfordern. Indem Sie unsere Schritte für das Verfahren befolgen, werden Sie es finden, Risse im Ziegelstein zu reparieren, um die Fassade zu korrigieren.

Schritt 1 - Reinigen

Bereiten Sie den dünnen Ziegelstein zur Reparatur vor, indem Sie ihn reinigen, um sicherzustellen, dass die Reparaturmasse ordnungsgemäß entnommen wird. Tragen Sie vor Beginn dieses Schrittes eine Schutzbrille, um Verletzungen durch in die Augen fliegende Partikel zu vermeiden. Positionieren Sie die Leiter in der Nähe der Wand, wo Sie bequem die Wand erreichen können, ohne zu weit zu greifen. Verwenden Sie einen Hammer und einen Meißel, wenn die Wand aus gerissenen Teilchen besteht, die jedoch an Ort und Stelle bleiben. Befolgen Sie dies, indem Sie mit einem Pinsel die Partikel aus dem Riss ziehen und vorsichtig die Borsten in jeden Riss einarbeiten, um lose Partikel zu entfernen. Reiben Sie die freiliegende Oberfläche mit einer Scheuerbürste ab, um Staub und Schmutz zu entfernen, damit er nicht in den zu reparierenden Riss eindringt. Während dieses Schrittes ist es am besten, oben zu beginnen und sich nach unten zu arbeiten.

Schritt 2 - Mischen Sie die Reparaturmasse

Mischen Sie den Mörtel, der für die Reparatur des dünnen Ziegels verwendet wird, gemäß den Anweisungen in einem Einwegbehälter. Kombiniere die Mischung durch gründliches Rühren unter allmählicher Zugabe von Wasser. Wenn Sie die gewünschte Konsistenz erhalten haben, testen Sie den Mörtel, indem Sie ihn auf einem Stück Pappe verteilen. Lassen Sie es trocknen, damit Sie feststellen können, dass die Farbe der zu reparierenden dünnen Ziegeloberfläche entspricht. Wenn nötig, füge zu diesem Zeitpunkt Farbstoff hinzu und führe weitere Tests durch, um die richtige Farbe zu erhalten.

Schritt 3 - Übernehmen

Spülen Sie die zu reparierende Oberfläche mit einem Wasserschlauch ab, so dass die Risse feucht bleiben. Eine kleine Menge Mörtel auf die Spitze eines Spachtelmessers auftragen und in die Aussparung des Risses in der dünnen Ziegeloberfläche einbringen. Fügen Sie eine Schicht an den tiefsten Punkt ein und bauen Sie sie langsam auf, bis die gesamte Lücke gefüllt ist. Verwenden Sie bei Bedarf eine Kelle mit einer dünneren Spitze, um den Mörtel tief zu bearbeiten und Luftblasen zu vermeiden, indem Sie ihn bis zum äußersten Punkt der Ritze drücken. Schaben Sie die Kante der Kelle über die Oberfläche, um überschüssiges Material zu entfernen.

Schritt 4 - Heilung und Finish

Verwenden Sie die Werkzeuge, die Ihnen zur Verfügung stehen, um den Reparaturstellen einen Effekt zu verleihen, der der umgebenden Oberfläche entspricht. Zum Beispiel können die Borsten einer Scheuerbürste verwendet werden, um kleine Vertiefungen herzustellen. Lassen Sie die Reparaturstellen für mindestens eine Woche trocknen und spülen Sie während dieser Zeit die Oberfläche mit Wasser ab, um den Aushärtungsprozess zu unterstützen.

Schau das Video: Riss Sanierung (November 2019).

Loading...