Baue eine Backsteingarage

Gebäude a Backstein-Garage ist keine einfache Aufgabe. Es erfordert mehrere Schritte, von denen jeder eine Arbeit für einen Auftragnehmer sein könnte. Aber mit dem richtigen Know-how können Sie es selbst machen. Garagen aus Backstein sind, ein wenig irreführend, nicht nur aus Backstein. Sie sind mit Holz umrahmt und ruhen auf einem Betonfundament wie die meisten Häuser und Garagen. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung bietet zwar ein vereinfachtes Verfahren, stellt jedoch die grundlegenden Schritte vor, die für den Bau Ihrer Ziegelsteingarage erforderlich sind.

Schritt 1: Plane Garage

Dies kann ein wenig dauern. Sie müssen wissen, wo auf Ihrem Land Sie bauen wollen, stellen Sie sicher, dass es nicht die Grundstücksgrenze überquert, und stellen Sie sicher, dass das Grundstück für die ordnungsgemäße Entwässerung eingestuft wird. Sie müssen sich mit der Zonierungsbehörde in Verbindung setzen und die entsprechenden Baugenehmigungen einholen, und Sie benötigen einen Plan oder Bauplan der Garage, in dem Sie ihre Abmessungen und Merkmale angeben. Achten Sie darauf, dass Ihr Plan die Größe von Ziegelsteinen berücksichtigt, um eine nahtlose Anpassung zu gewährleisten. Befolgen Sie diesen Plan genau, damit das Gebäude nicht strukturell beschädigt wird.

Schritt 2: Lay Foundation

In diesem Schritt ist das Graben und Nivellieren des Bodens und das Bauen der Rahmen zum Halten des Betons impliziert. Sobald sie in und mit dem strukturellen Bewehrungsstahl an der richtigen Stelle gerahmt sind, können Sie Beutel für Beutel Beton mischen, bis das Fundament an der richtigen Stelle ist. Sie könnten auch erwägen, einen Zement-LKW zu mieten, um alles auf einmal zu gießen.

Schritt 3: Rahmung der Wand und des Daches

Sobald das Fundament gelegt ist, fangen Sie an, die Wände einzurahmen. Rahmung in den Fenstern - falls vorhanden - vor dem Aufrichten jeder Seite. Informationen zu den Türgrößen finden Sie in den technischen Daten des Garagentors. Nachdem die Wände gerahmt sind, ist das Dach das nächste. Nachdem die Balken und Sparren angebracht sind, können Sie Sperrholz, Teerpapier und Schindeln verlegen. Stellen Sie sicher, dass die Laibung oder die Dachöffnungen vor dem Schindeln an Ort und Stelle sind.

Schritt 4: Verkabeln Sie die Garage

Wenn Sie dieses Wissen haben, verdrahten Sie die Garage selbst. Wenn Sie vorhaben, große Geräte oder Elektrowerkzeuge zu betreiben, müssen Sie zusätzlich zu 110 V 220 V anschließen. Wenn Sie in irgendeiner Weise unsicher über die elektrische Verkabelung sind, mieten Sie einen Fachmann.

Schritt 5: Brick die Außenseite

Endlich beginnt das Mauerwerk. Staple deine Steine ​​in leicht zu erreichenden Pfählen; Verwechsle deinen Mörtel und mache mit deiner Kelle die Mauer an den gerahmten Wänden. Ihr Plan sollte die Ziegel berücksichtigt haben, so dass Sie keine schlecht sitzenden Längen oder Höhen finden sollten.

Schritt 6: Isolierung, Trockenbau und Farbe

Sie sind bereit, das Innere zu beenden. Die Isolierung kommt zuerst, dann Trockenbau, dann malen. Abhängig von der Verwendung der Garage sind diese optional, aber Sie sollten zumindest die Verkabelung zu den Bolzen sichern.

Schritt 7: Garagentor

Jetzt können Sie das Garagentor und den Öffner installieren und die Garage benutzen, die Sie gerade gebaut haben!

Schau das Video: Мой гараж как сделать своими руками || Review Garage DIY (November 2019).

Loading...