Gebäude saubere Backsteinmauern

Der beste Weg, um eine makellose Erscheinung für jede Struktur zu gewährleisten, ist, das Mauerwerk sauber zu halten, während Wände gebaut werden. In Anbetracht der Tatsache, dass die Art der Baustellenumgebung dieses Ziel zu einer Herausforderung für Maurer und anderes Baupersonal macht, werden die folgenden Tipps gegeben.

1. Ziegel sollten vor Schlamm geschützt werden, wenn sie auf einer Baustelle platziert werden. Der Auftragnehmer sollte bei der Entladung von Ziegeln am Boden Bretter, Plastikplanen oder andere Schutzmaterialien bereitstellen.

In bestimmten Fällen sollte Ziegel bis zum Gebrauch vollständig abgedeckt werden.

2. Schützen Sie die Wand, während die Arbeit fortschreitet. Dies beinhaltet den Schutz der Wand nach der Verlegung des ersten Ziegelsteines und den Schutz der Wand gegen Ende des Arbeitstages.

Verwenden Sie Sand, Stroh, Sägemehl oder Plastikplanen auf dem Boden, um Schlammspritzer zu vermeiden. Schlammentfernung ist viel teurer als Bodenbedeckungsmaterialien. Der Basisschutz minimiert auch die Beschädigung durch Mörtel.

Die Wand muss am Ende eines jeden Arbeitstages abgedeckt werden, um das Auswaschen von frischen Fugen zu verhindern und überschüssiges Wasser aus der Wand zu halten, um Ausblühungen zu vermeiden. Die Abdeckung ist auch für den Schutz vor kaltem Wetter unerlässlich.

3. Das Gerüst sollte weit genug von der Wand entfernt sein, damit Mörtelkot auf den Boden fallen kann. Wenn Gerüste nicht entfernt werden, kann Mörtel auf Diagonalverstrebungen aufliegen und an der Wand haften. Wenn jedoch Gerüstträger für die Maurerplattform verwendet werden, ist das Verspannen kein Problem.

Am Ende eines jeden Arbeitstages sollten die Bretter auf dem Gerüst, die der Wand am nächsten sind, entfernt oder gekippt werden, um überschüssigen Mörtelkot abzuladen und möglichen Regenfällen zu verhindern, dass Mörtel und Schmutz von den Brettern auf frisch verlegtes Mauerwerk spritzt.

4. Wenn der Maurer guten Praktiken folgt, kann er saubere Ziegelmauern installieren. Einige gute Verfahren sind wie folgt: Nach dem Verteilen des Mörtels (aber vor dem Verlegen des Ziegels) benutzen Sie den Kellenrand, um den Mörser sogar mit der Wandfläche zu schneiden. Dies verhindert, dass Mörtel an der Wand entlang läuft.

Nach dem Verlegen des Ziegels den überschüssigen Mörtel mit einer nach vorne hebenden und rollenden Bewegung der Kelle abschneiden, die den Mörtel sammelt und ein Verschmieren des Mörtels auf die Ziegelfläche verhindert. Der Mörtel sollte nicht geschnitten werden, damit der Überschuss an der Wand abfällt.

Werkzeugverbindungen wenn Mörtel "Daumenabdruck" hart ist. Schneiden Sie den Mörtelrückstand nach dem Werkzeug mit Kelle und Spachtel ab Bürste überschüssige Mörtel Grate und Staub von der Oberfläche des Ziegels. Absacken oder Entlassung Reibt sehr früh Mörtelpartikel in die Ziegelfläche ein, was es nahezu unmöglich macht, diese eingebetteten Mörtelpartikel mit herkömmlichen Reinigungsmethoden zu entfernen. Das Bürsten ist sicherer und daher besser zum Einsacken oder Entladen. Verwende einen Maurerpinsel mit mittelweichem Haar.

5. Halte die Wand sauber. Sobald der Maurer- und Maurerunternehmer die Arbeit verlässt, ist es wichtig, das fertige Mauerwerk zu schützen. Stellen Sie sicher, dass andere Arbeiter (d. H. Die Betonbaugruppe, die Terrazzo-Crew, Schweißer, Dachdecker, Maler, Landschaftsbauer) den Job nicht beschädigen. Sie können nicht erkennen, dass fast nichts aus Mauerwerk leicht entfernt werden kann. Halten Sie den Schmutzschutz um die Basis der Wände, bis die letzten Landschaftsarbeiten abgeschlossen sind.

Wenn die vorhergehenden Techniken befolgt werden, sollte eine Endreinigung einfach sein. Sehr oft reicht ein Wasserschlauch mit Hochdruckdüse, um den Baustaub und den gelegentlichen Mörtelausstrich an der Wand zu entfernen.

Mit freundlicher Genehmigung von GoBrick.com

Für weitere Heimwerkerartikel und Anleitungen,


Schau das Video: Haus selbst bauen - mit SBG Baubetreuung und dem Liaplan-System (Usingen, Taunus) (Dezember 2019).

Loading...