Wie ein Auto-Getriebe funktioniert

EIN Auto-Getriebe ist auch bekannt als das manuelle Getriebe des Autos. Ein Auto-Getriebe nimmt Drehmoment vom Motor auf und verwendet ein Getriebe, um dieses Drehmoment auf die Antriebsräder des Autos zu übertragen. Unten ist eine sehr vereinfachte Diskussion darüber, wie das durchschnittliche Autogetriebe funktioniert.

Drehmomenteingang steuern

In einem manuellen Getriebe muss es möglich sein, die Eingabe von Drehmoment, das an das Getriebe geliefert wird, zu unterbrechen. Dies wird durch den Einsatz des Kupplungssystems erreicht. An der Kurbelwelle des Motors ist ein Schwungrad befestigt. Dieses Schwungrad hat eine Reibfläche. Die Kupplungsscheibe wird gegen diese Reibungsfläche gedrückt, um den Eingang zum Getriebe durch die Druckplatte zu übertragen. Wenn das Kupplungspedal niedergedrückt wird, drückt eine Kupplungsgabel einen Auswerferlager gegen die Finger der Druckplatte, was den Druck gegen die Kupplungsscheibe freigibt, wodurch die Eingabe unterbrochen werden kann und somit die Gänge geschaltet werden können. Wenn der Torsionseingang unterbrochen wird, bewirken die Synchronisierungen, dass sich die Zahnräder im Planetenrad nicht mehr drehen und korrekt ausgerichtet sind, was ein sanftes Schalten ermöglicht.

Geared Torque für die Anwendung erstellen

Die Kupplungsscheibe überträgt das Drehmoment über eine verzahnte Antriebswelle auf das Getriebe. Am getriebeseitigen Ende der Eingangswelle befindet sich ein Eingangszahnrad. Um dieses Eingangsgetriebe dreht sich ein Planetengetriebe. Am hinteren Ende des Getriebes befindet sich ein Abtriebszahnrad, das an der Abtriebswelle befestigt ist. Bei einem Fahrzeug mit Heckantrieb ist diese Ausgangswelle mit einer Antriebswelle verbunden, die ihrerseits mit einem Differential verbunden ist, das das Drehmoment von der Längsdrehung in die Drehbewegung umwandelt, so daß die Hinterräder sie verwenden können. Im Getriebe weist das Planetengetriebe unterschiedliche Übersetzungsverhältnisse auf, die es dem Fahrzeug ermöglichen, durch Gangwechsel von einer Stopp- bis zur Autobahngeschwindigkeit zu beschleunigen.

Gänge wechseln

Um zu beschleunigen und zu verlangsamen, müssen Sie die Gänge wechseln, während Sie beschleunigen und senken, während Sie langsamer werden. Wenn Ihr Fahrzeug mit einem Automatikgetriebe ausgestattet ist, erfolgt diese Gangschaltung automatisch, wie der Name des Getriebetyps andeutet. Wenn das Auto mit einem manuellen Getriebe ausgestattet ist, wird das Schalten vom Fahrer durchgeführt. Der Fahrer löst den Druck vom Gaspedal oder Gaspedal und drückt die Kupplung. Ein Gangschalthebel, entweder Boden, Konsole oder Lenksäule montiert, wird in eine Position bewegt, die dem gewünschten Gang entspricht. Wenn der Fahrer die Kupplung niederdrückt und die Gänge schaltet, wird die Torsionseingabe an das Getriebe unterbrochen, die Synchronisierungen bewirken, dass die Gänge richtig zum Schalten ausgerichtet sind, und eine Gabel bewegt ein steuerndes Getriebe, wobei das den Antriebsrädern zugeführte Übersetzungsverhältnis geändert wird oder Verringerung der Fahrzeuggeschwindigkeit. Bei Personenkraftwagen gibt es 3 Gänge bis 6 Gänge. Große kommerzielle Lastkraftwagen haben oft manuelle Getriebe mit bis zu achtzehn Übersetzungsverhältnissen zur Verfügung.

Schau das Video: Schaltgetriebe, wie es funktioniert ? (Dezember 2019).

Loading...