Skip to main content

Bauen Sie einen natĂĽrlichen Steinkamin fĂĽr Ihr Haus auf

Natursteinkamine sind auffällig und attraktiv. Diese langlebigen Strukturen werden das Aussehen Ihres Hauses und seine Genießbarkeit verbessern. Die Verwendung von Naturstein verleiht Ihrem Kamin Design eine majestätische Note und schafft ein luxuriöses Gefühl in kalten Winternächten.

Es gibt viele Möglichkeiten von Naturstein für Sie zur Auswahl. Abhängig von der Farbgebung Ihres Dekors und dem Stil Ihres Hauses und Ihrer Einrichtung finden Sie einen Naturstein, der für Sie arbeitet. Erforschen Sie die verschiedenen Arten von Natursteinen und entscheiden Sie sich für eines, das Ihnen gefällt.

Schritt 1 - Nachdem Sie entschieden haben, welche Größe der Kaminsims Ihres Kamins haben soll, skizzieren Sie die Maße des Malerbandes an der Wand. Skizzieren Sie auch auf dem Boden, wie lange Sie den Kaminsims verlängern möchten.

Schritt 2 - Nehmen Sie Ihre Bleche aus Metall und schneiden Sie sie auf die Abmessungen der markierten Bereiche. Ein Blatt sollte auf die Maße zugeschnitten werden, die durch das Klebeband des Malers an der Wand markiert sind, und das andere Blatt sollte so zugeschnitten werden, dass es mit der Fläche auf dem Boden übereinstimmt.

Nagel die Blätter an die Wand und Boden und entfernen Sie das Malerband. Die Metallleiste dient als Basis für den Mörtel.

Schritt 3 - Entscheiden Sie, ob Sie die Steine ​​so schneiden wollen, dass sie bündig an der Wand anliegen. Wenn Sie das tun, verwenden Sie Ihre Mauerwerkssäge, um die Steine ​​zu schneiden und beiseite zu legen.

Schritt 4 - Sobald die Metallleiste angebracht ist, mischen Sie den Mörtel. Mörtel auf einen Stein auftragen und den Stein in die untere linke Ecke des Kamins legen. Als nächstes einen weiteren Stein in der unteren rechten Ecke des Kamins anwenden. Jetzt müssen Sie Bezugspunkte für Ihre erste Reihe von Steinen haben. Fügen Sie die Steine ​​hinzu, indem Sie auf der einen Seite anfangen und sich auf die andere Seite bewegen. Erstellen Sie horizontale Zeilen.

Wenn Sie jeden Stein in Position bringen, tragen Sie großzügige Mörtel mit Ihrer Kelle auf. Sie sollten auch Mörtel zwischen den Steinen hinzufügen, indem Sie Ihre Hand verwenden, um Risse oder Lücken zu füllen.

Schritt 5 - Wenn die Metallleiste an den Rändern Ihres neuen Kamins sichtbar ist, decken Sie sie mit Fugenmörtel ab. Wischen Sie überschüssigen Mörtel mit einem feuchten Tuch ab und lassen Sie den Mörtel mindestens 48 Stunden trocknen.