Skip to main content

Wie man eine Feldsteinmauer baut

Feldsteinmauers sind eine schöne Ergänzung zu jedem Eigentum und einmal gebaut benötigen wenig bis keine Wartung. Obwohl sie einfach zu konstruieren sind, sind sie für den Körper nicht leicht. Die Herstellung von Feldsteinen ist sehr arbeitsintensiv und kann 2 bis 3 Tage dauern. Feldsteine ‚Äč‚Äčsind runde Natursteine, die, wenn sie zusammenpassen, eine schöne und rustikale Wand bilden, die für ästhetische Zwecke oder zum Zurückhalten von Erde konstruiert werden kann. Feldsteinwände werden ohne die Verwendung von Zement oder Mörtel gebaut. Achten Sie auf Ihre Sicherheit und tragen Sie Schuhe, die Ihre Füße vor Steinschlag schützen. Versuchen Sie nicht, die Steine ‚Äč‚Äčohne Schubkarren zu bewegen. Große Feldsteine ‚Äč‚Äčkönnen täuschend schwer sein.

Schritt 1: Gewünschte Wand ausplanen

Bevor Sie mit Ihrer Wand beginnen, sollten Sie sich ein Stück Papier schnappen und herausfinden, wie das fertige Produkt aussehen soll. Millimeterpapier funktioniert gut und Sie können es tatsächlich so skalieren. Mit diesem Papier können Sie eine ziemlich gute Vorstellung davon bekommen, wie die Wand aussehen wird. Dies hilft Ihnen auch zu bestimmen, wo Sie Einsätze platzieren.

Sobald Sie das Design auf Papier angelegt haben, können Sie Ihre Pfähle an den angegebenen Punkten in den Boden stecken. Sie verbinden dann alle Einsätze mit einer Schnur. Jetzt haben Sie eine dreidimensionale Vorschau auf das Design Ihrer Wand. Wenn Sie Änderungen vornehmen möchten, ist jetzt die Zeit.

Schritt 2: Nivelliere die Foundation

Sie müssen einen Graben graben, der ungefähr 8 Zoll tief geht. Sie möchten sicherstellen, dass dieser Graben eben und ungefähr 2 Zoll breiter als die Steine ‚Äč‚Äčist. Als nächstes müssen Sie den Graben etwa auf halber Strecke mit Kies oder Schotter füllen, auch Screening genannt. Sobald der Graben gefüllt ist, stellen Sie sicher, dass es eben ist. Hetzen Sie nicht und stellen Sie sicher, dass der gemahlene Stein eine ebene Oberfläche bildet. Ansonsten kann Ihre Wand nicht sehr lange halten.

Schritt 3-Legen Sie die Steine

Sobald die Gründungsebene erreicht ist, können Sie mit dem Hinzufügen der Feldsteine ‚Äč‚Äčbeginnen. Weil Feldsteine ‚Äč‚Äčnicht flach sind, müssen Sie genau aufpassen, wie Sie sie zusammenpassen. Es ist am besten, große Steine ‚Äč‚Äčan der Unterseite hinzuzufügen und dann große, mittlere und kleine Steine ‚Äč‚Äčauszutauschen, wenn Sie die Wand bauen. Denken Sie daran, dass die erste Schicht in den Graben gesetzt wird.

Es ist zwingend notwendig, dass Sie beim Aufbau der Mauer die Nähte und die Öffnungen der Feldsteine ‚Äč‚Äčabdecken. Wenn du mit der zweiten Schicht beginnst, solltest du einen Stein auf zwei Steine ‚Äč‚Äčlegen, um die Naht zu bedecken. Wenn du mit dem dritten Level beginnst, wirst du zwei Steine ‚Äč‚Äčauf einen Stein legen. Die Teile sollten wie ein Puzzle zusammenpassen. Wenn Sie das perfekte Stück Feldstein nicht finden können, können Sie es immer mit dem Meißel und dem Hammer etwas formen. Sie werden auf diese Weise fortfahren, bis die Wand vollständig aufgebaut ist.

Wenn Sie die Wand aufbauen, müssen Sie eine Rückwärtsneigung erstellen. Jede Schicht von Steinen sollte ungefähr 1/2 Zoll zurückgesetzt werden. Dies wird der Mauer helfen, die Schwerkraft zu bekämpfen und aufrecht zu bleiben.

Schritt 4 - Fügen Sie Capstones hinzu

Sobald Sie die Wand auf die gewünschte Höhe gebaut haben, fügen Sie größere Steine ‚Äč‚Äčüber die Oberseite hinzu. Diese werden Decksteine ‚Äč‚Äčund "Cap" von der Wand genannt. Versuchen Sie, die flachere Oberfläche nach oben zu zeigen, um ein ordentliches einheitliches Aussehen zu erzielen.

Das ist es. Mit ein paar Werkzeugen und viel Geduld können Sie eine Feldsteinmauer auf Ihrem Grundstück bauen.