Skip to main content

Fehlerbehebung bei einem Schmetterlingsauslassventil

Wenn dein Motor ist Drosselklappenventil arbeitet einwandfrei, der Motor läuft bei niedrigen Drehzahlen leiser und startet schnell und sanft. Die Wärme aus dem Abgaskrümmer wärmt das Kraftstoff-Luft-Gemisch für einen saubereren Start. In verschiedenen Situationen kann dieses Ventil versagen. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie die Absperrklappe überprüfen und sicherstellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert.

Butterfly-Auslassventil fest geschlossen

Wenn die Drosselklappe geschlossen bleibt, können überhitzte Abgase im Abgaskrümmer eingeschlossen werden. Dies kann die Leistung des Fahrzeugs beeinträchtigen, da die eingeschlossenen Gase nicht genug Kraftstoff in den Motor einleiten können, um effektiv starten zu können. Die heißen Gase können Verwerfungen oder Risse im Abgaskrümmer verursachen und das Ventil selbst verziehen.

Eine Absperrklappe loslassen, die fest geschlossen ist

Bei ungefähr 50.000 Meilen kann die Drosselklappe Probleme mit dem geschlossenen Verkleben entwickeln. Dies kann während eines Ölwechsels durch Drehen des Gegengewichts, das die Bewegung des Ventils steuert, behoben werden. Wenn die Ventilwelle blockiert ist, so dass sich die Drosselklappe nicht dreht, klopfen Sie mit einem Hammer auf die Enden der Welle, um sie freizugeben. Wenn dieser Prozess nicht effektiv ist, ersetzen Sie das gesamte Ventil. Bei einem 6-Zylinder-Motor müssen Sie den Auspuffkrümmer ausbauen, um das Drosselklappenventil zu entfernen.

Butterfly-Auslassventil fest geöffnet

Wenn das Auslassventil des Schmetterlings offen ist, wird Ihr Motor keinen warmen Start bekommen, da der Auspuff direkt aus den Endrohren geleitet wird, anstatt um den Boden des Vergasers, um den Motor aufzuwärmen. Sie werden feststellen, dass Ihr Motor langsam anläuft und nicht warm bleibt. Das Gas-Luft-Gemisch wird zu fett sein, weil die automatische Drosselklappe nicht rechtzeitig aktiviert wird, um Luft für ein ausgeglichenes Kraftstoffgemisch einzulassen. Unverbranntes Benzin wird in den Zylindern herumschwappen und Ihre Zündkerzen oder Injektoren verschmutzen. Schmiermittel wird auch von den Motorteilen abgewaschen, was zu erhöhter Reibung und schlechter Leistung führt.

Aktivieren Sie das Schließen der Absperrklappe

Mit einer kleinen Bürste eine Lösung aus Alkohol und Graphitpulver als Schmiermittel für den Ventilklappenschaft auftragen. Wenn dies die Welle nicht lockert, sprühen Sie sie mit einem Sprühmittel, das Rost entfernt. Das Spray kann dort eindringen, wo die flüssige Graphitlösung nicht eindringen kann. Dies entfernt aufgebaute Partikel und lässt das Ventil mit dem vom Motor bereitgestellten Vakuumdruck wieder richtig um die Welle rotieren.

Absperrklappe Chatter

Das Rattern, das Sie hören, wenn der Motor zum ersten Mal gestartet wird, kann auf eine lose oder gebrochene Ventilfeder zurückzuführen sein. Entfernen Sie die Feder mit einem Schraubenzieher und ersetzen Sie sie. Wenn die Ventilfeder in einem 8-Zylinder-Motor zerbricht, müssen Sie den gesamten Abgasthermostat mit der Drosselklappe austauschen. Das Ventil wird normalerweise nach dem Zusammenbau mit der Thermostatwelle verschweißt.

Zu vermeidende Fehler

Schmieren Sie das Drosselklappenventil nicht mit Öl. Selbst das dünnste Öl führt dazu, dass das Ventil in geöffneter oder geschlossener Position fester sitzt als zuvor.