Vor- und Nachteile von druckbehandeltem Holz

Druck behandeltes Holz ist beliebt in Decks und Spielhäusern zu verwenden. Es ist preiswert und leicht zu finden. Wenn Sie darüber nachdenken, dies in Ihrem nächsten Outdoor-Bauprojekt zu verwenden, hier sind ein paar der Vor- und Nachteile.

Pros

Druckbehandeltes Bauholz ist viel billiger als Standardhartholz. Die Druckbehandlung durchdringt das Holz mit Chemikalien, die den Zerfall von Feuchtigkeit verhindern. Druckbehandeltes Bauholz wird auch nicht durch Insektenaktivität geschädigt und widersteht Schimmel und Mehltau leichter als unbehandeltes Holz. Sie können auch erwarten, dass die Lebensdauer von druckbehandeltem Holz weit über denen von Holz liegt, das nicht behandelt wird.

Nachteile

Während druckbehandeltes Bauholz seine Vorteile hat, verursacht es auch einige Bedenken. Das meiste druckbehandelte Holz enthält Spuren von Arsen, eine Verbindung, die bekanntlich ein Karzinogen ist. Während die Firmen, die dieses Bauholz produzieren, Ihnen versichern werden, dass die Chemikalien im Holz eingeschlossen sind, wenn es brennt, werden diese Giftstoffe in die Luft freigegeben. Es erzeugt auch Auslaugung, wenn es im Boden verwendet wird, und Sie können Spurenmengen von Arsen in nahe gelegenen Blumenbeeten oder Gemüsegärten finden. Wiederholte Belichtung kann Probleme verursachen. Wenn Sie sich entscheiden, es jahrelang abzubauen, ist die Entsorgung nicht einfach, und viele Deponien akzeptieren kein mit Druck behandeltes Bauholz.

Loading...