Skip to main content

Wood Deck Designs: Dinge, die häufig übersehen werden

Holzdeck Designs wird Ihrem Haus einen Mehrwert verleihen und Ihnen viele Stunden im Freien bieten. Um das meiste aus einem Holzdeck herauszuholen, sollten Sie diese häufig übersehenen Aspekte des Holzdeckdesigns berücksichtigen.

Bestes Holz für Decks
Druckbehandelte Hölzer werden oft für Holzdecks ausgeschrieben. Dieses behandelte Holz wird gegen Fäulnis und Insektenschädlinge resistent sein, ist jedoch wegen der Anwesenheit von Pestiziden für die Oberfläche der Decks unerwünscht. Anstelle von druckbehandeltem Holz für Decks, Geländer und Stufen wählen Sie ein langlebiges Holz wie Zeder oder Redwood. Verwenden Sie das druckbehandelte Holz für Rahmen und Stützen.

Versiegelung eines Holzdecks gegen Witterungsschäden
Wenn ein Holzdeck mehreren Jahreszeiten Sonne und Regen ausgesetzt ist, wird es grau und verziehen. Eine Versiegelung schützt das Holz vor Witterungsschäden. Selbst ein neues Holzdeck sollte einige Wochen nach dem Bau versiegelt werden.

Bau einer Sound Wood Deck
Viele Holzdeckkonstruktionen erfordern, dass das Deck an einer Außenwand des Hauses befestigt wird. Dieser Aspekt des Decks muss sorgfältig durchdacht werden, damit das Haus nicht beschädigt wird oder ein unsicheres Deck entsteht. Ziehen Sie einen Experten hinzu, der Ihnen hilft, Ihr Deck an Ihrem Haus zu befestigen.

Eine der besten Möglichkeiten, Probleme mit Holzdeck-Designs zu vermeiden, ist das Erlernen von Bauvorschriften. Besuchen Sie Ihre örtliche Bauaufsicht und finden Sie alles, was Sie über solche Details wissen können, die häufig übersehen werden.