6 Arten von Deckleuchten

Deck Lichter sind ein wichtiger Aspekt der Außendekoration in jedem Haus. Die Lichter sind in verschiedenen Bereichen des Decks installiert, die Treppen, Veranden, Geländer, Pfosten und Balkone umfassen können. Die Beleuchtung durch die Beleuchtung erhöht die Sicherheit für Ihr Zuhause. Die Lichter erlauben Ihnen auch, Freizeitaktivitäten in die Nacht zu verlängern, die das Leben im Freien verbessert. Verschiedene Arten sind auf dem Markt verfügbar. Dies kann die Auswahl zu einer Herausforderung machen. Eine gute Auswahl an Decksleuchten kann jedoch Ihr Zuhause erheblich verändern. Im Folgenden sind 6 Arten, die Sie berücksichtigen können.

1. Deckeneinbauleuchten

Diese sind in niedrigeren Ebenen installiert und leuchten nach oben. Die Leuchten sind an verschiedenen Stellen auf dem Deckboden angebracht, so dass sie bündig mit der Oberfläche abschließen. Sie können Einbauleuchten zwischen Deckdielen, Pflastersteinen oder unter Sitzflächen installieren. Einbauleuchten sind in verschiedenen Stilen und Materialien erhältlich. Die Halterungen sind aus widerstandsfähigen Materialien hergestellt und können daher nicht durch Fußverkehr beschädigt werden.

2. Accent Deck Lichter

Das Licht von Akzentleuchten ist nach unten gerichtet. Akzentleuchten sind nützlich, wenn Sie bestimmte Outdoor-Funktionen wie einen Baum, einen Brunnen oder eine Statue hervorheben möchten. Oder Sie möchten einfach einen dekorativen Effekt mit den Lichtern erzielen, besonders wenn Sie sich für den farbigen Typ entscheiden. Sie können an Geländern und Pfosten angebracht werden und helfen, die Sicherheit im Freien zu erhöhen. Akzentleuchten tragen viel zur Verbesserung der Decksatmosphäre bei.

3. Treppen Deck Lichter

Wenn Sie das Aussehen von Treppen auf Ihrem Deck verbessern möchten, sollten Sie Treppenlichter in Betracht ziehen. Diese sind auf dem vertikalen Treppensteig montiert. Sie erleichtern den sicheren Stand und erhöhen die Sicherheit in der Nacht. Treppenlichter sind normalerweise klein und in verschiedenen Formen und Stilen erhältlich.

4. Post Deck Lichter

Diese sind auf der Oberseite von Schienen und Pfosten entlang des Decks installiert. Pfostenlichter sind normalerweise größere Befestigungen als andere Plattformlichter. Dies liegt daran, dass sie Licht in einen weiteren Radius werfen sollen. Sie helfen, den Eingang zum Deck zu definieren sowie einen Großteil des Decks und der Umgebung zu beleuchten.

5. Solar Deck Lichter

Solarenergie liefert die Energie für diese Lichter. Ein Miniatur-Solarpanel lädt eine kleine Batterie, die für Beleuchtung sorgt. Sie müssen die Lichter für ungefähr 4 Stunden aufladen, nach denen sie Licht für bis zu 12 Stunden zur Verfügung stellen. Solar-Deckleuchten benötigen keine Verkabelung oder Anschlüsse, wodurch sie einfach zu installieren sind. Sie haben auch keine Betriebskosten, was sie zu einer kostengünstigen Wahl macht.

6. Niederspannung Deck Lichter

Diese verwenden Halogenlampen mit nur 10 Watt Leistung. Sie sind eine gute Wahl, wenn Sie Energie sparen wollen. Niedervolt-Deckleuchten sind eine gute Alternative zu Solar-Decksleuchten. Die Lampen sind ideal für Decks, die stark von Pflanzen umgeben sind, die wenig Sonnenlicht in das Deck filtern lassen. Die Lichter können entlang Gehwegen installiert oder in das Deck geerdet werden. Sie können diese Lichter auch an Wänden, an Verkleidungen und an Geländern anbringen.

Schau das Video: LED Leuchtmittel (6) 12V Typen (Oktober 2019).

Loading...