Ein hölzernes Portal-Geländer errichten

In Landhäusern Holz Veranda Geländer sind ein Muss. Die Häuser sind in der Regel mit Holz gebaut, so dass auch die Außenausstattung aus Holz besteht. Das Holzgeländer auf den Vordächern gibt den letzten Schliff und verbessert das Aussehen des Hauses. Auf dem Markt sind Holzbaluster erhältlich, die nach Ihren Wünschen zugeschnitten werden können.

Schritt 1 - Baluster in der richtigen Größe schneiden

Mit Hilfe einer Säge werden Baluster in die gewünschte Länge geschnitten. Vor dem Schneiden werden die Balustraden und Säulen gemessen. Der Abstand zwischen den Balustern ist vorgegeben und der Abstand ist markiert. Es gibt 2 Arten zu starten: Zuerst schneiden wir die Geländerlänge nach Bedarf und dann die Baluster.

Schritt 2 - Verbinden des Geländers mit den Balustraden

Mit dem unteren Geländer können die Geländersäulen zuerst eingehängt werden. Die Baluster werden mit Hilfe von doppelseitigen Schrauben in die untere Reihe geschraubt. Eine Bohrmaschine macht die Arbeit weniger anstrengend und weniger zeitaufwendig. Die Schrauben sind eingedreht und fixieren die Balusterstützen. Schrauben sind auf jeden Fall stärker als Nägel. Nägel neigen dazu, Holz zu spalten und Bruch in der Struktur zu verursachen. Schrauben dagegen halten die Struktur fest auf dem Boden.

Schritt 3 - Aufstellen der Struktur durch Montage der oberen Säule

Das obere Geländerstück wird mit den Balustern fixiert und verschraubt. Der Prozess erfordert sorgfältige Arbeit. Die Messungen sollten immer präzise und genau sein. Der einzige Weg, später eine ordentliche Struktur zu erhalten, besteht darin, bei Messungen besonders vorsichtig zu sein.

Schritt 4 - Anwenden von klarem Dichtungsmaterial

Bevor das Geländer an seinem gewünschten Ort befestigt wird, wird eine Schicht klarer wasserabweisender Dichtungsmasse aufgetragen. Dies geschieht mit Hilfe von Fuzzy-Handschuhen. Ihre Verwendung macht die Arbeit in kürzerer Zeit als ein Pinsel vollständig. Der Hauptzweck ist, dass das Holz langsam trocknet und somit ein weicheres Finish ergibt. Andere Farben neigen zu übertrocknen und hinterlassen Risse in der lackierten Oberfläche. Dies dauert fast 6 Monate, bevor es vollständig getrocknet ist. Die Farbe wird später nach dem Schleifen und Abziehen der Oberfläche für eine glattere Oberfläche aufgetragen.

Schritt 5 - Montage des Geländers

Das Geländer wird in Räumen mit Hilfe von Schrauben montiert. Holzklammern werden mit dem Seitenblock befestigt, um eine Hebelwirkung für das Geländer zu erzielen. Dies wird durch eine Technik erreicht, die als Schrägschraubenhalterung bezeichnet wird. Bei diesem Verfahren werden Löcher in die Zementseiten und Holzklammern gebohrt. Diese Schrauben geben beim Anziehen stärkeren Halt. Wenn die Halterungen befestigt sind, wird eine weitere Gruppe von schrägen Schrauben verwendet, um das Geländer mit der Seitenwand zu halten. Die Blöcke an der Unterseite sind auch mit dem Geländer mit der gleichen Technik stecken. Beim Umgang mit Holz ist besondere Vorsicht geboten, denn Spaltholz bedeutet eine schwächere Struktur.

Schritt 6 - Endgültige Berührungen für das Geländer geben

Das Geländer muss nach der korrekten Platzierung für die endgültige Berührung in Betracht gezogen werden. Dellen und Vertiefungen in der Holzoberfläche werden mit Holzkitt korrigiert. Dies kann mit Farben passend zum Holz gemischt werden. Der Kitt hat eine besondere Eigenschaft, die ihm eine weichere Oberfläche verleiht, die fast genau mit der des Holzes übereinstimmt. Nachdem der Holzkitt getrocknet ist, wird eine weiße Latexgrundierung aufgetragen, um eine glatte Oberfläche zu erhalten. Nach dem Trocknen der Grundierung wird schließlich Farbe verwendet, um den Hintergrund anzupassen und ein endgültiges Aussehen zu geben.

Schau das Video: Betontreppe verkleiden - Treppenverkleidung mit Holz (Dezember 2019).

Loading...