Abdichten einer Asphalt-Einfahrt: Tipps und Fehler zu vermeiden

Es gibt viele Vorteile von Abdichtung ein Asphaltauffahrt. Schlaglöcher können gebildet werden, wenn Wasser in die Risse eindringt und sich in der Basis absetzt, wodurch die Festigkeit der Basis der Fahrbahn beeinträchtigt wird. Risse, die mit Wasser gefüllt waren, können ebenfalls zu Gefrierschäden führen. In wärmeren Klimazonen kann Gras in den Rissen einer unversiegelten Asphaltstraße wachsen.

Häufige Fehler zu vermeiden

Einer der häufigsten Fehler, die bei der Versiegelung von Asphaltauffahrten begangen werden, ist das Auftragen dicker Schichten Asphaltversiegelung, da sie der Ansicht sind, dass dies mehr Schutz auf der Oberfläche geben würde. Jedoch sollte eine dünne Schicht ausreichen, um den Trick zu machen. Befolgen Sie immer die Anweisungen des Herstellers der Asphaltfahrwegdichtung.

Ebenso muss ein Asphalt-Fahrwegversiegeler maximal 6 Monate nach seiner Erstinstallation verwendet werden. Es sollte dann mindestens einmal in 1 bis 3 Jahren verwendet werden. Die Abdichtung der asphaltierten Einfahrten einmal im Jahr kann an Orten erfolgen, wo der Winter lang und hart sein kann; Dies könnte jedoch zu einer sehr glatten Oberfläche führen.

Achten Sie bei der Vorbereitung der Asphaltierung der Zufahrtsstraße auf eine kooperative Witterung: Die Bodentemperatur sollte etwa 45 Grad Fahrenheit betragen. Ebenso sollte zumindest in den nächsten drei Tagen mit trockenem Wetter gerechnet werden.

Der Einsatz geeigneter Schutzausrüstung

Man sollte sich auch auf das Abdichten von Asphaltfahrbahnen vorbereiten, indem man entsprechende Handschuhe trägt. Asphalt-Fahrbahndichtungen sind Chemikalien, die nicht in Kontakt mit der Haut kommen sollten. Das Einatmen des Duftes von Asphaltstraßenversiegelungen ist ebenfalls ein Gesundheitsrisiko.

Bei der Vorbereitung zum Abdichten einer Asphaltstraße muss zuerst das gesamte Gras entfernt werden, das über die Ränder der Fahrwegfläche hinausragt. Flecken aus Öl und Gas sollten ebenfalls mit einem speziellen Reinigungsmittel entfernt werden, das in den meisten Geschäften für Autozubehör zu finden ist. Reinigen Sie die Oberfläche mit einem Besen. Füllen Sie Risse und Vertiefungen mit Patching-Verbindungen in den meisten Baumärkten.

Entfernen von Schmutz und Flecken zuerst

Schmutz und Flecken sollten zuerst entfernt werden, bevor eine Asphaltstraße abgedichtet wird. Mit dem Schlauch Schmutz und Flecken entfernen, die beim Reinigen übersehen wurden. Eine optionale Methode besteht darin, die Oberfläche mit einem Hochdruckreiniger zu reinigen, da dies die Aufgabe einfacher und effektiver macht. Lassen Sie anschließend die Oberfläche trocknen.

Drehen Sie den Asphalt-Fahrweg-Versiegler zuerst auf den Kopf, um den Inhalt vorzumischen. Rühren Sie den Inhalt regelmäßig nach dem Öffnen der Wanne; Dies wird dazu führen, dass der Asphaltfahrbahnversiegeler gut gemischt wird.

Versiegeln Sie jeweils eine Ecke

Der effektivste Weg, um auf einer Auffahrt zu arbeiten, ist, den asphaltierten Versiegeler in einer Ecke zu gießen. Die meisten erfahrenen Arbeiter gehen durch Arbeiten an einem kleineren Abschnitt nacheinander, anstatt an einem langen Streifen zu arbeiten. Stellen Sie sicher, dass der Asphaltfahrbahnversiegeler dünn aufgetragen wird. Verwenden Sie eine langhaarige Bürste, um die Überzüge auf der Oberfläche zu überlappen.

Die Oberfläche sollte mindestens 24 Stunden trocknen. Während dieser Zeit sollte die Oberfläche nicht mit etwas geparkt werden, insbesondere mit einem Automobil. Stellen Sie ein Lauf oder eine Warnung am Eingang des Hofes, um zu verhindern, dass Fahrzeuge in das Gebiet gelangen. Wenn Sie ein gelbes Band aufreißen, können Sie auch jemanden warnen, wenn Sie Zugang zur Auffahrt erhalten.

Schau das Video: Einfahrt Pflastern - Anleitung zum Verlegen von Betonsteinpflaster (November 2019).

Loading...