Dein Badezimmer verfugen

Das Entfernen der alten Boden- oder Wandbeläge, das Sicherstellen, dass das darunter liegende Substrat gut ist, und das Installieren der Fliesen sind Teil eines Badumbaus; glaube nicht, dass dein Projekt abgeschlossen ist. Sie müssen noch einige wichtige Entscheidungen treffen. Ihre neu installierten Fliesen müssen erst verpresst werden, bevor Sie sich zurücklehnen können, um Ihre Handarbeit zu bewundern, und da alle Fugen nicht gleich sind, müssen Sie noch einige Entscheidungen treffen.

Zuerst müssen Sie zwischen geschliffenem oder ungeschliffenem Mörtel wählen. Diese Entscheidung ist ziemlich geradlinig, denn Ihr Fliesen-Design oder Layout wird Ihnen die erste Wahl leicht machen. Je nachdem, wie groß die Abstände zwischen den Fliesen sind, sollten Sie entweder ungeschliffenen Fugenmörtel (für Fliesennähte kleiner als .25 Zoll) oder geschliffenen Fugenmörtel (für Fugen breiter als .25 Zoll ") verwenden. Ungeschliffener Mörtel hat eine feinere Struktur; es kann bis in die Fliesennähte reichen und eine starke, feste Verbindung bilden. Bei dickerem Schleifmörtel würden Löcher oder offene Stellen in einer dünnen Fugenlinie zurückbleiben.

Neben der Wahl zwischen geschliffenem und ungeschliffenem Fugenmörtel gibt es noch andere Möglichkeiten. Bestimmen Sie, welche Art von Fugenmasse und welche Farbe Sie verwenden möchten, um Ihren Fliesenauftrag zu beenden. Hier ist eine schnelle Grundierung auf Fliesenmörtel.

Mörtel auf Zementbasis

Mörtel auf Zementbasis ist die am häufigsten verwendete Art von Mörtel in Häusern. Es ist kostengünstig, relativ einfach zu bedienen und in Baumärkten in einer Vielzahl von Farben erhältlich.

Mörtel auf Zementbasis ist sowohl in geschliffener als auch in ungeschliffener Form sowie in Pulverform erhältlich. Obwohl vorgemischt ist teurer als das Pulver, da es bereit ist zu verwenden, hat es die Vorteile, dass Sie nicht sorgen müssen, in den richtigen Proportionen mischen oder ob der Mörtel die richtige Konsistenz ist.

Sie können auch Portland-Zementmörtel erhalten, der durch Hinzufügen von Latex modifiziert wurde, um die Wasserfestigkeit des Fugenmörtels zu erhöhen, was es besser für die Verwendung in einer Badewanne oder Dusche macht.

Epoxy und Furan Fugen

Diese Mörtel werden hauptsächlich für industrielle Zwecke verwendet und verwenden keinen Zement. Sie sind teuer und schwierig anzuwenden, aber aufgrund ihrer hohen Beständigkeit gegenüber Chemikalien und Säuren sind sie für bestimmte Anwendungen ideal. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Eigenheimbesitzer in einem Heimprojekt einen Epoxy- oder Furan-Fugenmörtel verwenden muss.

Epoxidharz-Fugenmasse

Obwohl sie teurer sind als zementbasierte Fugenmörtel, widerstehen Epoxidharz-Fugenmörtel der Wasseraufnahme und -verschmutzung und sind stärker als Zementmörtel, was sie ideal für den Einsatz in einem Heimprojekt macht. Es besteht aus Epoxidharz, einem Härter, Kieselsäure-Füllstoffen und Farbpigmenten. Die Fugenfarbe wird nicht mit der Zeit verblassen, was bedeutet, dass Sie auf lange Sicht arbeiten.

Farbe wählen

Helle Farben neigen dazu, Schmutz schnell zu zeigen, was sie zu einer schlechten Wahl für Bereiche wie einen Boden macht, aber ideal für eine Dusche oder Wände. Helle Fugen machen die Fliesen selbst sichtbarer, wodurch ungleiche Fliesenabstände verdeckt werden.

Dunkler Mörtel zeigt Schmutz oder Flecken leicht und ist daher eine gute Wahl für einen Boden. Wegen der dunkleren Farbe ist es eine bessere Wahl für breite Fliesenlinien.

Schau das Video: Silikonfuge ziehen - Tutorial für perfekte Silikonfugen (Februar 2020).

Loading...