So fügen Sie Ihrer Garage einen Werkstatt-Workshop hinzu

Die Möglichkeit, ein Werkstatt der Werkstatt zu Ihrer bestehenden Garage ist eine Gelegenheit, die Sie nicht verpassen sollten. Jedes Haus, das mit einer schön gestalteten Werkstatt ausgestattet ist, gewinnt sofort an Wert. Bestimmen Sie einfach, wie viel Platz in Ihrer Werkstatt für einen Workshop zur Verfügung steht.

Die Planungsphase ist entscheidend für die richtige Organisation Ihrer Werkstatt. Stellen Sie sicher, dass die Belüftung gut ist.

Schritt 1 - Vorbereitung

Bei der Planung einer solchen Übung ist es ratsam, den Bereich, den Sie nutzen möchten, zuerst vollständig zu löschen. Dies lässt Ihnen Raum zum Messen und markiert den Bereich, der den Workshop enthalten wird.

Schritt 2 - Zeichnen Sie es auf Papier

Nachdem Sie die markierten Bereiche markiert haben, übertragen Sie diese auf Papier. Dies gibt Ihnen ein grundlegendes Layout dessen, was Sie sich vorstellen. Obwohl Sie jetzt markiert haben, wo Ihre vorhandenen Tools platziert werden, planen Sie jetzt für die Zukunft. Es ist viel einfacher, die Beleuchtung zu Beginn zu planen, als 6 Monate später zurückzuschauen und zu bemerken, dass Sie eine Steckdose näher an der Bank haben sollten. Entscheiden Sie auch, wie viel von der Arbeit Sie selbst tun können und wie viel von einem Profi erledigt werden muss.

Schritt 3 - Messen Sie alles neu

Mit Ihrem Plan in der Hand, messen Sie das gesamte Layout der Werkstatt und markieren Sie es mit Kreide. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie Diskrepanzen bemerken und sich darauf einstellen können. Markieren Sie, wo jede Steckdose platziert werden soll und welche Spannung es sein soll. Bestimmte Gegenstände benötigen eine höhere Spannung als andere. Stellen Sie sicher, dass sich die Lichter in der richtigen Position für die Arbeit befinden, die Sie dort tun werden.

Schritt 4 - Installieren Sie die Beleuchtung und Ausgänge an den ausgewählten Orten

Markieren Sie, wo jede Steckdose platziert werden soll und welche Spannung es sein soll. Bestimmte Gegenstände benötigen eine höhere Spannung als andere. Stellen Sie sicher, dass die Lichter in der richtigen Position und Höhe für die Arbeit, die Sie tun werden. Sobald Sie auf der Bühne sind, wo Sie wissen, wo Sie alles wollen, ist es Zeit, ein Angebot von einem Profi zu bekommen. Stellen Sie sicher, dass der Fachmann weiß, welche Spannung jeder Stecker hat und welche Art von Beleuchtung Sie benötigen. Sie können es selbst tun, wenn Sie elektrische Erfahrung haben.

Schritt 5 - Bestellen Sie das Holz

Sobald Ihre Pläne abgeschlossen sind und der elektrische Teil fertig ist, ist es an der Zeit, das Holz, die Schrauben und die Wandclips zu bestellen, um Ihr Projekt fertig zu stellen. Wenn Sie richtig geplant haben, können Sie das Holz in genau den Größen bestellen, die Sie für jeden Artikel benötigen.

Schritt 6 - Machen Sie Ihre Workbench

Ihre Werkbank wird für all Ihre Aktivitäten in Ihrer Garage Werkstatt von zentraler Bedeutung sein, so stellen Sie sicher, dass es richtig positioniert ist. Ihre Werkbank sollte darunter ausreichend Stauraum und eine Rückwand haben, auf der Sie Ihre Werkzeuge und die notwendigen Abgänge darüber aufhängen können. Wenn das Backboard über den Ausgängen ist, vergewissern Sie sich, dass Sie sich nicht in irgendwelche Drähte einschrauben. Markieren Sie diese an der Wand, um sicherzustellen, dass. Bevor Sie das Backboard installieren, positionieren Sie jedes Werkzeug auf einer ebenen Fläche wie dem Boden. Umreißen Sie jeden Gegenstand mit einem Koki oder Kreide und schrauben Sie den Halter für das Werkzeug fest. Malen Sie nun in den Umriss, um festzulegen, wo das Werkzeug hingeht. Jetzt können Sie ein fehlendes Werkzeug auf einen Blick sehen.

Schau das Video: Indoor guided tour (Oktober 2019).

Loading...