Skip to main content

Entfernen einer Sektionaltor Garage

Entfernen eines Garagen-Sektionaltor ist ein Beruf, der am besten einem Spezialisten überlassen wird, aber wenn Sie mechanisch geneigt sind und eine Herausforderung genießen, können Sie etwas Geld sparen. Das Garagen-Sektionaltor verwendet ein System aus Scharnieren, Laufschienen, Rollen, Riemenscheiben und Federn, um sich mit oder ohne Kraftantrieb auf und ab zu bewegen. Sie könnten aus Holz, Aluminium, Stahl und Vollsichtfenstern bestehen. Sektionaltore sind klappbar, um in den Overhead-Raum zu rollen. Schienen auf beiden Seiten der Tür sind mit Winkeleisen oder Streben gesichert.

Schritt 1: Sicherheit gewährleisten

Plane das Projekt im Voraus, wie würdest du was machen, da das Entfernen eines Sektionaltores gefährlich sein kann. Die Tür ist zu schwer für eine Person, obwohl sie abschnittsweise entfernt wird. Versuchen Sie, eine zweite Person für den Job zur Verfügung zu haben. In jedem Fall ist Sicherheit von größter Bedeutung. Halten Sie mehrere 2 bis 4-Fuß-Stücke von Holz in der Nähe, um die Tür bei Bedarf zu stützen. Beim Umgang mit den Federn und anderen Metallteilen des Mechanismus Schutzbrille und Arbeitshandschuhe tragen. Ziehen Sie den elektrischen Garagenöffner ab, wenn einer an der Tür befestigt ist. Halten Sie den Boden unter der Tür, wo Sie frei von Ablagerungen arbeiten.

Schritt 2: Entfernen Sie die Federn

Die Tür wird durch eine Reihe von Kabeln und Federn gehebelt, damit sie reibungslos entlang des C-Track-Kanals gleitet, in den sie passt. Einige Türen verwenden beide Torsionsfedern an der Vorderseite und Zugfedern an jeder Seite der Tür. Nur die Zugfedern müssen entfernt werden. Ihre erste Aufgabe ist es, die Spannung von diesen Federn zu lösen. Heben Sie die Tür bis zum oberen Ende des Kanals an und lassen Sie sie vom Hauptöffnermechanismus los, um sie vollständig anzuheben. Platzieren Sie C-Klammern auf jeder Seite der Schiene, um die Tür in Position zu halten. Lösen Sie die Zugfedern und entfernen Sie die befestigten Kabel von der unteren Türverkleidung.

Schritt 3: Haken aushängen

Nach dem Entfernen der Federn und Kabel senken Sie das Garagentor auf den Boden. Jedes Paneel der Tür ist mit einer Gruppe von Scharnieren verbunden. Entfernen Sie bei Bedarf die Schrauben aus allen Scharnieren mit dem Bohrschrauber und den Steckschlüsseln oder Schraubenzieher. Dadurch bleibt die Tür als einzelne Paneele hängen. Heben Sie die zweite Platte etwas von der ersten ab und sichern Sie sie mit C-Klammern. Dies soll verhindern, dass es fällt, wenn das erste Panel entfernt wird.

Schritt 4: Entfernen der Rollen

Entfernen Sie die Rollen von jeder Seite der ersten Platte. Es sollte aus der Spur herausrutschen, um von der Öffnung genommen zu werden. Senken Sie den nächsten Abschnitt auf den Boden und verwenden Sie die C-Klemme erneut, um sie von den anderen zu trennen. Lösen Sie die Rollen auf jeder Seite, so dass diese Platte aus der Garagenöffnung entfernt werden kann. Sie müssen die Schritte für das restliche Panel wiederholen, bis das Sektionaltor vollständig entfernt wurde.

Sobald Sie mit den Türen fertig sind, ist Ihr Projekt abgeschlossen.