Skip to main content

Grundlagen der Sicherheit von Erdgas-Garagenheizern

Obwohl Erdgas als sehr sicherer Kraftstoff gilt, a Erdgas-Garagenheizung Trotzdem ist Vorsicht geboten. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Sicherheitstipps gelesen haben.

Entflammbarkeit
Erdgas ist als sehr brennbar und sicher bekannt. Es ist leichter als Luft, daher wird das Gas in den meisten Fällen in die Atmosphäre steigen, anstatt sich mit Sauerstoff zu vermischen, was die Wahrscheinlichkeit einer brennbaren Mischung verringert. Es ist jedoch möglich, dass Gas in einem geschlossenen Raum eingeschlossen ist, beispielsweise in einer Garage. Erdgas brennt bei einer Temperatur von 1100 Grad Fahrenheit oder höher. Jede Wärmequelle über 900 Grad Fahrenheit ist eine potentielle Gefahr.

Belüftung
Es muss immer eine angemessene Belüftung für Erdgasversorger geben. Obwohl Erdgas ungiftig ist, kann es immer noch Sauerstoff für das System blockieren. Eine Belüftung nach außen ist von entscheidender Bedeutung, um potenzielle Erstickungsgefahren zu vermeiden. Konsultieren Sie die lokalen Bauvorschriften für detailliertere Informationen.

Inspektion
Erdgasversorgungsunternehmen sollten mindestens einmal von einem zertifizierten Fachmann überprüft werden, um eine sichere Einrichtung zu gewährleisten. Es wird empfohlen, mindestens einmal pro Jahr Routineinspektionen durchzuführen.