Skip to main content

Wie funktioniert eine elektrische Inline-Kraftstoffpumpe?

Eine elektrische Inline-Kraftstoffpumpe ist eine clevere, moderne Version der alten mechanischen Pumpe. Die Kraftstoffpumpe ist dafür zuständig, das Brenngas, Diesel, Pflanzenöl - aus dem Tank zu holen und in die Zündkammer zu liefern, damit Sie Ihr Auto oder Ihren Lkw starten und in Betrieb halten können. Mechanische Pumpen reichen aus, um Kraftstoff in einen Vergaser einzuspeisen. Heutzutage haben jedoch die meisten Motoren ein elektronisches Zündsystem, und dies erfordert, dass der Kraftstoff in der Brennkammer des Kolbenzylinders in einem Zustand mit höherem Druck ankommt, um notwendige Verbrennungsverhältnisse zu erreichen. Um dies präzise und konsistent zu ermöglichen, wurde die elektrische Kraftstoffpumpe entwickelt.

Wenn Sie den Schlüssel in die Position "ON" drehen, wird ein elektrisches Signal an die Pumpe gesendet, das sie anweist, Druck auf den darin befindlichen Kraftstoff aufzubauen. Wenn der Schlüssel zum Starten des Motors ganz durchgedreht wird, sendet die Pumpe den unter Druck stehenden Kraftstoff in die zu zündende Leitung.

Was passiert in der Pumpe

Eine Kraftstoffpumpe besteht eigentlich aus mehreren Pumpsystemen innerhalb des kleinen Kanister-förmigen Behälters, der etwa die Größe eines kleinen Gelees hat. Als erstes in der Reihe ist die Kraftstoffförderpumpe, die wie ein Vakuum arbeitet, um das Gas oder Diesel aus dem Tank zu saugen. Der Kraftstoff wird durch ein Maschensieb gefiltert, um jegliche Tankrückstände zu blockieren, und wird dann in eine Dosierpumpe geleitet, wo sich plungerähnliche Mechanismen drücken, ziehen und die Flüssigkeit drängen, um einen starken Druck zu erzeugen. Dies bewirkt, dass der Kraftstoff zu verdünnen und sich zu trennen beginnt, und dieser Prozess wird durch Sensoren überwacht, um sicherzustellen, dass der Kraftstoffzustand bestimmte gemessene Standards erfüllt, bevor er die Pumpe verlässt.

Sobald der Kraftstoff für genaue Berechnungen unter Druck gesetzt wurde, schiebt der Kolben ihn aus der Pumpe nach unten durch die Kraftstoffleitung zum Kraftstoffverteiler. Von dort sprüht eine winzige Düse einen feinen Kraftstoffnebel in die Luftansaugkammer des Zylinders. Eine Zündkerze zündet und der Kraftstoff zündet, und die Kraft liefert Energie, um die Kolben zu drücken.

Wo die elektrische Inline-Kraftstoffpumpe geht

In der Vergangenheit wurden diese Pumpen in den Kraftstofftank eingesetzt. Diese Strategie half, das Brandpotential durch extreme Hitze oder Funkenbildung zu reduzieren, da Gas und Diesel sowohl in flüssiger Form als auch nicht explodieren. Auf der anderen Seite könnte der Kraftstofffluss in die Pumpe unterbrochen werden, wenn Sie zu wenig Kraftstoff haben oder stark in die Enge getrieben sind. Dies könnte nicht nur den Motor Ihres Fahrzeugs zum Sprudeln bringen, sondern auch die Pumpe selbst beschädigen.

Glücklicherweise ist die Technologie fortgeschritten und die Inline-Kraftstoffpumpe wurde entwickelt, die sicher außerhalb des Kraftstofftanks platziert werden kann. Da es jedoch durch den durchströmenden Kraftstoff kühl gehalten wird, muss ein konstanter Strom von Kraftstoff aufrechterhalten werden. Ausgleichs- und Belastungssensoren stellen sicher, dass die Pumpe abschaltet, wenn die Pumpe verstopft oder beschädigt wird oder wenn der Motor gekippt oder gerollt wird, wodurch der Kraftstoff für den Motor abgesperrt wird und er tötet.