Skip to main content

Wie man dein Hauptdachrinnen-System verbessert

Wenn Sie Probleme mit Verstopfungen haben Dachrinnen und Überlauf, es ist wahrscheinlich nicht notwendig, Ihre Regenrinnen zu ersetzen. Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um die Entwässerung Ihrer Rinne zu verbessern, ohne dass Sie die alten ablegen und neue aufstellen müssen. Manche Dinge betreffen nicht Ihre Rinnen, sondern Dinge rund um Ihr Haus, die den Rinnenfluss stören können.

Auf Hindernisse prüfen

Wenn Ihre Rinnen nicht richtig funktionieren, liegt das wahrscheinlich daran, dass sie verstopft sind. Blätter sind eines der häufigsten Probleme mit der Dachrinne. Schauen Sie sich die Bäume in der Nähe Ihres Hauses an und achten Sie darauf, dass die Äste nicht herunterhängen, um die Dachrinnen zu berühren. Dies führt nicht nur dazu, dass viele Blätter während der Wachstumsperiode und des Herbstes abfallen, was einen korrekten Wasserfluss verhindern kann, sondern das Gewicht eines Asts oder die Bewegung im Wind kann die Rinnen lösen oder sie vollständig abstoßen. Ganz zu schweigen von dem Schaden, den ein niedrig hängenden Ast an deinem Dach anrichten kann. Schneiden Sie tief hängende Zweige zurück, um dies zu verhindern.
Verhindern Sie Blatt Clogs
Wenn Sie einen Baum oder Bäume haben, die Blätter in Ihre Dachrinnen ablegen, und Sie alle tiefhängenden Zweige entfernt haben, möchten Sie wahrscheinlich Ihren Baum nicht so weit zurückschneiden, dass sich nichts über das Dach erstreckt. Sie können dies je nach Ihrer Situation tun. Aber wenn Sie Ihren Baum intakt halten wollen, dann halten Sie die Blätter aus den Rinnen, indem Sie Regenrinnen anbringen.
Die günstigste Barriere ist ein Gossensieb. Ein Hausbesitzer kann diese ohne spezielle Fachkenntnisse installieren, indem er die entsprechenden Anweisungen befolgt. Andere Rinnenbarrieren können fest sein und Wasser in die Rinne kanalisieren, während alles andere, einschließlich Sediment und kleinere Trümmer, die durch ein Gitter passen würden, daran gehindert werden, in die Rinne zu gelangen. Solide Systeme können bis zu $ ​​20 pro Fuß laufen, aber es kann sich lohnen, wenn Sie ständig Probleme haben.

Verhindern Eisdämme

Dachrinnen kann die Eisdämme, die sich aus schlecht belüfteten Dachböden bilden, nicht verhindern. Wenn die Isolierung auf dem Dachboden nicht bis an den Rand reicht und der Dachboden nicht gut genug belüftet ist, um Feuchtigkeit entweichen zu lassen, kann es zu Kondensation auf der Innenseite des Daches kommen. Die feuchte Luft kann dann den Schnee auf dem Dach schmelzen und ihn dort ablaufen lassen, wo er an der Stelle, an der das Dach wegen der schlechten Isolierung kälter bleibt, wieder gefrieren kann. Dies verhindert, dass Schnee und Eis vom Dach rutscht, wenn es am Eisdamm stoppt.


Aber Eisdammprobleme, die durch Rinnen verursacht werden, die mit Schnee und Eis gefüllt sind, können gestoppt werden, indem Rinnenabdeckungen installiert werden, die speziell dafür ausgelegt sind, sie draußen zu halten. Wenn sich Rinnen mit Schnee und Eis füllen, können die Faszienbretter die Feuchtigkeit aufnehmen und anfangen zu verfaulen. Wenn die Dachrinnen abgedeckt sind, kann diese Art von Schaden verhindert werden.
Halten Sie die Dachrinnen frei
Selbst wenn Sie einen Rinnenrost haben, der verhindert, dass große Zweige und Blätter in Ihre Rinnen gelangen, können auch kleinere Gegenstände den Wasserfluss stoppen. Reinigen Sie Ihre Rinnen mindestens zweimal pro Jahr, um die Drainage zu verbessern und Problemen vorzubeugen.