Skip to main content

Wie man fehlerhafte Verdrahtung in einem erhitzten Autositz ersetzt

Beheizter Autositz Probleme treten normalerweise in Ihrem Sitzheizungselement auf, anstatt in Ihrem Sitzheizungsschalter. Der Heizdraht, der Ihre Autositze beheizt, ist normalerweise klein und zerbrechlich, so dass er über einen bestimmten Zeitraum brüchig wird. Sie können entweder den Heizelementdraht ersetzen oder die beschädigten Stellen durch Löten wieder zusammenkleben und dann mit Isolierband und Schrumpfschlauch abdecken. In den folgenden Abschnitten wird beschrieben, wie fehlerhafte Kabel in einem beheizten Autositz ausgetauscht werden.

Schritt 1 - Testen Sie die Verdrahtung des Heizelements

Testen Sie nun Ihre Heizelementverdrahtung. Sie müssen beide Elemente herausfinden und die Darts von Ihrem Switch zu ihnen verbinden. Sie können ein Heizelement unter der Unterseite Ihres Sitzes und eines mehr in der Rückenlehne Ihres Sitzes finden. Wenn beide Heizelemente nicht warm werden, liegt ein schwerwiegendes Verkabelungsproblem vor. Nehmen Sie die Zierleiste mit dem Schraubenzieher von der Sitzfläche ab. Verfolgen Sie die Verdrahtung, die direkt in die Basis Ihres Bodenheizelements führt. Sie können Ihren Sitz entfernen, indem Sie den Steckschlüsselsatz und die Ratsche verwenden.

Schritt 2 - Überprüfen Sie den Anschlussdraht

Überprüfen Sie nun die Spannung an der Stelle neben dem Element an Ihrem Anschlusskabel mit dem Multimeter. Drehen Sie das Multimeter auf 20 Volt, schauen Sie nun in das rote Kabel und halten Sie die schwarze Sonde am Multimeter geerdet. Überprüfen Sie die Spannung, indem Sie den Heizschalter auf "On" drücken. Wenn Sie den Messwert zwischen 4V und 12V erhalten, ist die Verdrahtung zu diesem Zeitpunkt ausreichend. Überprüfen Sie einige weitere Testpunkte. Wenn alle Messwerte über 4V liegen, erhält das Element eine ausreichende Leistung und ist daher fehlerhaft. Wenn eine der Leitungen Nullspannung anzeigt, müssen Sie die Verkabelung wiederherstellen. Kaufen Sie die Verkabelung aus dem Ersatzteillager, die die gleiche Größe wie Sie hat.

Schritt 3 - Überprüfen Sie die Kontinuität

Entfernen Sie Ihr Bodenheizelement, um auf Kontinuität zu prüfen. Kontinuität ist einfach der kontinuierliche Stromfluss. Lösen Sie das Element und entfernen Sie alle Kabel. Stellen Sie das Multimeter auf Durchgang und kuppeln Sie dann eine Sonde an jedes Ende Ihres Elements. Wenn Sie ein Piepen hören oder ein funktionierendes Symbol sehen, wird Ihr Element nicht beschädigt. Wenn Sie auf Ihrem Element keine Kontinuität finden, ist es definitiv fehlerhaft.

Schritt 4 - Testen Sie Ihr zweites Element für die Kontinuität

Das zweite Element befindet sich zwischen Ihrer Polsterung Ihres Sitzes und es erfordert, dass Sie Ihre Rückenpolsterung mit dem Polsterentfernungswerkzeug entfernen. Nachdem Sie auf Ihr Rückseitenelement zugegriffen haben, testen Sie es auf Kontinuität. Wenn Sie beide Elemente fehlerhaft finden, müssen Sie 2 Ersatzelemente finden.

Schritt 5 - Letzter Schritt

Demontieren Sie Ihre Heizelementschrauben. Dann müssen Sie die fehlerhaften Elemente entsprechend verdrahten, indem Sie sich sorgfältig auf die Reihenfolge der Verdrahtung und die Anordnung der Schrauben konzentrieren. Schrauben Sie Ihre neuen Elemente ein und verbinden Sie Ihre 2 Drähte wieder an jedem Ende jedes Elements. Sprühen Sie Klebstoffkleber auf Ihre lose Polsterung für die Wiederanbringung.