Skip to main content

Tipps zum FÀrben von Ahornholzböden

Ahornparkett sind hart zu beflecken. Die dichte Zellstruktur des Holzes macht es schwierig, einen Fleck richtig durchdringen zu lassen. Maple ist auch dafür bekannt, dass es ein inkonsistentes Maserungsmuster aufweist, was oft zu fleckigen Verfärbungen führt. Die Maple Flooring Manufactures Association rät von der Praxis ab. Dies bedeutet nicht, dass es nicht getan werden kann. Es braucht nur etwas Zeit und Vorbereitung, um den Prozess zu stoppen.

Schritt 1 - Wählen Sie einen Fleck

Die Art von Ahorn, mit der Sie arbeiten, hat viel damit zu tun, welche Art von Fleck am besten funktioniert. Hard Maple wird besser mit leichteren Flecken. Weiches Ahornholz nimmt leichtere Beizfarben an, aber Grautöne können bei bestimmten Lichtverhältnissen noch durchkommen. Wenn Sie mit einem harten Ahorn arbeiten, sollten Sie einen Fleck wählen, der etwas schwerer ist. Dadurch kann sich der Fleck gleichmäßiger absetzen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Naturböden mit einem Klarlack-Finish zu versehen und auf den Färbeprozess zu verzichten.

Es ist auch am besten, Flecken auf Wasserbasis zu vermeiden. Während diese Reinigung viel einfacher ist als Alkohol oder Lackflecken, können sie dazu führen, dass sich das Holz verzieht und das Korn anheben kann. Ein auf Alkohol oder Lack basierender Fleck enthält keine schädlichen Wassermengen und trocknet viel schneller als ein wasserbasierter Fleck.

Schritt 2 - Schleifen

Hand Schleifen Ahornboden ist eine große Aufgabe, aber es ist die beste Methode für die Vorbereitung des Bodens, um den Fleck zu akzeptieren. Sand mit einem 120-Korn-Papier und folgen Sie ihm mit einem 150-Korn-Papier, um eine wirbelfreie Oberfläche bereitzustellen. Achten Sie während des Schleifens auf Klebepunkte, die bei der Installation möglicherweise zurückbleiben. Der Kleber wirkt als Barriere und der Fleck kann nicht durch den Kleber dringen. Sie können Klebepunkte bei der Arbeit wegschmirgeln, um ungleichmäßige Flecken zu vermeiden.

Schritt 3 - Belüftung

Wenn Sie mit Flecken arbeiten, ist eine Belüftung erforderlich. Bei Ahornbodenbelägen kann der Belag jedoch nicht zu viel belüftet werden, so dass die Farbe nicht gleichmäßig austrocknet und ein unebenes Finish entsteht. Ohne dies können Sie gezwungen sein, mit 2 Schichten von Fleck für ein gleichmäßiges Finish zu arbeiten. Der beste Weg, dies zu bekämpfen, ist, wie normal lüften und eine Maske tragen.

Schritt 4 - Färbetechniken

Bei der Arbeit mit Ahornböden ist es wichtig, auf die Richtung der Maserung zu achten. Tragen Sie den Fleck mit dem Korn für maximale Penetration auf. Es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass der Lappen, den Sie zum Auftragen des Flecks verwenden, bei jedem Durchgang gleichmäßig gefärbt ist. Sie müssen mit Ahorn mehr als andere Arten von Holz arbeiten, um sicherzustellen, dass der Fleck gleichmäßig in das Holz eindringen wird. Stellen Sie sicher, dass Sie den Fleck gut und gleichmäßig einreiben.