Skip to main content

MessgrĂ¶ĂŸe fĂŒr Ihre Auto-Subwoofer-GehĂ€use

Wenn Sie dem Audiosystem Ihres Autos einen Subwoofer hinzufügen, müssen Sie die verschiedenen Größen berücksichtigen Auto-Subwoofer-Gehäuse das sind verfügbar. Bei der Wahl eines geeigneten Gehäuses für Ihren Subwoofer müssen Sie viele Faktoren berücksichtigen. Dieser Artikel bietet Ihnen einige Informationen und Einblicke, wie Sie am besten ein Gehäuse mit angemessener Größe für den Subwoofer in Ihrem Fahrzeug ermitteln können.

Größere Subwoofer erfordern größere Gehäuse

Generell gilt: Je größer der Durchmesser des Subwoofers, desto größer muss die Box sein. Als allgemeine Faustregel gilt, dass zwei Komponenten benötigt werden, um einen sehr niedrigen Bassklang zu erzeugen: ein Lautsprecher mit einer sehr großen Oberfläche und einer beträchtlichen Menge an Luftvolumen, um den Resonanzkegel in Resonanz zu bringen oder zu vibrieren. Daher benötigt ein Subwoofer mit einem größeren Durchmesser mehr Luftvolumen, um den Lautsprecher anzutreiben als ein Subwoofer mit einem kleineren Durchmesser.

Da die meisten Auto-Subwoofer-Gehäuse einfach geschlossene Boxen sind, bei denen der Lautsprecher an der Vorderseite installiert ist, ist die einzige verfügbare Luftmenge, um den Oberflächenkegel des Lautsprechers zu bewegen oder in Resonanz zu bringen, der in der Box enthaltene. Daher benötigt ein größerer Lautsprecher normalerweise eine größere Box. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Autos mit 12- oder 15-Zoll-Subwoofern ein Gehäuse haben, das den gesamten Kofferraumbereich des Fahrzeugs ausfüllt. Auf der anderen Seite können kleinere Subwoofer mit sechs oder acht Zoll in Boxen platziert werden, die hinter den Sitz passen.

Kleinere Gehäuse effizienter machen

Obwohl ein geschlossenes Gehäuse die einfachste Art ist, einen Subwoofer zu installieren, ist es nicht sehr effizient und erfordert einen sehr großen Behälter. Daher ist es wichtig, andere Wege zu finden, um das Design effizienter zu gestalten. Eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, eine so genannte portierte Box zu erstellen. Eine portierte Box ist eine Box mit einem Loch unter dem Lautsprechertreiber mit einem Kunststoff- oder Pappröhrchen, das an dem Loch befestigt ist. Dadurch kann der Lautsprecher zusätzliche Luft ansaugen, die benötigt wird, um die Konusfläche des Lautsprechers in Resonanz zu bringen oder zu bewegen.

Bei einem Backbord-Design ermöglicht ein kürzerer Schlauch den Eintritt von Luft in den Lautsprecherbereich des Lautsprechers schneller als bei einer Box mit längerem Hörer. Je nach den Spezifikationen und Fähigkeiten des Lautsprechers kann jedoch zu viel oder zu wenig Luft zu unerwarteten und unerwünschten Ergebnissen in der Klangqualität führen. Daher ist es wichtig, das Port-Design richtig einstellen zu können. In vielen Fällen werden komplizierte Computersoftware und fortgeschrittene mathematische Algorithmen benötigt, um eine portierte Box richtig abzustimmen. Wenn jedoch ein portiertes Gehäuse richtig abgestimmt ist, kann es die Gehäusegröße für den Einbau eines Auto-Subwoofers drastisch reduzieren.

Betrachten Sie die Musik, auf die Sie hören

Zusätzlich zu den technischen Aspekten der Wahl des richtigen Gehäuses für Ihren Subwoofer sollten Sie auch die Art der Musik berücksichtigen, die Sie hören. Wenn Sie Musik hören, die stark von einer großen Anzahl von Bässen abhängt, wie Tanz- oder R & B-Musik, benötigen Sie normalerweise ein größeres Gehäuse. Auf der anderen Seite, wenn Sie Musik hören, bei der der Bass keine so wichtige Rolle spielt, reicht normalerweise ein kleineres Gehäuse für Ihren Subwoofer.