Skip to main content

Wasser-Heizungs-Abflussventil-Austausch-Tipps

EIN Ablassventil der Wasserheizung dient dazu, Ablagerungen zu entfernen, die sich am Boden Ihres Warmwasserbereiters sammeln können. Während des Ablassens stellen Sie möglicherweise fest, dass das Ablassventil undicht ist oder dass das Wasser nicht richtig fließt. Dies sind oft Anzeichen dafür, dass das Wasserheizungsablassventil ausgetauscht werden muss. Hier sind einige Tipps zum sicheren Abschluss dieses Projekts.

Das heiße Wasser ablassen

Um das Risiko von Verbrennungen und Verbrühungen zu verringern, sollten Sie das heiße Wasser in der Heizung ablassen, bevor Sie das Ablassventil ersetzen. Sie können versuchen, einen Schlauch an das Ablassventil anzuschließen und das Wasser an einen sicheren Ort fließen zu lassen. Wenn das Ablassventil überhaupt nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise einen großen Wasserhahn wie den Wasserhahn an der Badewanne anstellen und das heiße Wasser laufen lassen, bis es warm oder kalt wird.

Schalten Sie den Wasserdruck aus

Bevor Sie das Ablassventil austauschen, vergewissern Sie sich, dass der Wasserdruck ausgeschaltet ist. Dies kann normalerweise durch Schließen des Absperrventils der kalten Leitung und Einschalten eines Heißwasserhahns erfolgen. Schalten Sie den Wasserhahn aus, sobald das restliche Wasser abgelaufen ist. Sie sollten auch die elektrischen Heizungen ausschalten oder die Gasheizung auf die Piloteinstellung umstellen.