Skip to main content

Wie man ein Haus anhebt

Einige Reparaturprojekte benötigen Sie ein Haus heben um Zugang zu der Stiftung zu bekommen. Das Heben eines Hauses ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die präzise Fähigkeiten, Messungen, Arbeitskraft und Ausrüstung erfordert. Es gibt nicht viel Platz für Fehler, wenn Sie beginnen, ein Haus zu heben.

Warum ein Haus heben?

Zwar gibt es mehrere Gründe, warum Sie ein Haus heben müssen, aber die Hauptgründe sind in der Regel ein Fundament zu graben oder eine zerfallende Gründung zu reparieren. Einige Häuser wurden auf einer Platte mit nur einem Crawlspace gebaut.

Jetzt, wo die Menschen ihren Wohnraum erweitern wollen, besteht eine Möglichkeit darin, einen fertigen Keller zu bauen. Für Häuser, die keinen Keller haben, bedeutet dies, dass das Haus angehoben werden muss, um die Grundmauern zu graben und zu gießen.

Wie man ein Haus hebt

Ein Haus zu heben ist keine Aufgabe, auf die man leicht eingehen sollte. Es gibt mehrere Dinge, die schief gehen können.

Nutzen Sie die Hilfe vieler Freunde und sogar einiger Profis, um mit der schweren Ausrüstung oder dem Spezialwissen zu helfen.

Das Haus muss immer eben sein, da die kleinste Belastung der Wände Risse und Wand- oder Deckenschäden verursachen kann.

Trennen Sie alle Dienstprogramme

Während einige Hausbesitzer weiterhin im Haus leben, während es aufgebockt ist, ist es nicht ratsam. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie alle Versorgungseinrichtungen getrennt und aus dem Weg geräumt haben. Alle Strom-, Wasser-, Gas- und Abwasserleitungen sollten getrennt sein.

Wenn Sie einen Keller hinzufügen, müssen möglicherweise einige dieser Dienstprogramme trotzdem verschoben werden. Dies wäre eine gute Zeit, um all das zu vervollständigen.

Entfernen Sie alle Sockelleisten

Um an die Unterseite des Hauses zu kommen, müssen Sie alle Sockelleisten und jegliche Art von Hindernissen entfernen. Wenn ein Deck an das Haus angeschlossen ist, lösen Sie es vollständig.

Gießen Sie Betonkissen

Die Hausböcke brauchen einen starken, ebenen Platz zum Ausruhen, um das Gewicht des Hauses zu halten. Entfernen Sie Schutt unter dem Haus und gießen Sie in jede Ecke des Hauses Betonplatten. Diese sollten ungefähr 4 Fuß von den Ecken entfernt sein.

Wenn Sie ein großes Haus anheben, sollten Sie ein paar Pads gleichmäßig im ganzen Haus verteilen, um eine bessere Unterstützung zu erhalten.

Platziere die Buben

Nachdem der Beton etwa 48 Stunden getrocknet ist, legen Sie die Buchsen auf die Pads. Legen Sie einen Stahl-T-Träger auf die Buchsen und laufen Sie die gesamte Länge des Hauses entlang. Stellen Sie sicher, dass diese I-Träger gerade und eben sind.

Erhebe das Zuhause

Sobald die I-Träger an ihrem Platz sind, heben Sie langsam das Haus an. Dies erfordert, dass alle 4 Buchsen gleichzeitig angehoben werden.

Sobald Sie genug angehoben haben, legen Sie 4x4 Pfosten in einem Kreuzmuster in jeder Ecke oder in der Nähe von jedem Pad. Wenn Sie das Haus weiter aufbauen, fügen Sie die Beiträge hinzu, bis Sie das Haus so hoch wie nötig angehoben haben.