Skip to main content

3 Baseboard-Installationsgeheimnisse

Baseboard-Installation muss für den unerfahrenen Tischler keine entmutigende Aufgabe sein. Es wäre zwar schön, wenn alle Wände perfekt glatt wären und das Eckviereck, so ist es bei den besten gebauten Häusern kaum der Fall. Es gibt Taping Compounds, die Hügel aus Hügeln, wellige Wände, aus eckigen Ecken, die alle Lücken verursachen, die Sie sicherlich wie ein Anfänger aussehen lassen können, wenn Sie nicht richtig mit ihnen umgehen. Bei der Montage von Sockelleisten kommt es nicht nur auf das Hämmern und Schneiden an. Professionelle Schreiner haben ihre Hüte voller Tricks, um mit unvollkommenen Wänden, Ecken und Böden fertig zu werden. Hier sind einige Hinweise, um Ihr Baseboard-Projekt zu vereinfachen.

1. Die richtigen Tools für den Job

Wenn Sie der Typ sind, der eine Pappschachtel mit billigen Werkzeugen hat, werden Sie einige hochwertige Elektrowerkzeuge kaufen oder ausleihen. Das wichtigste und teuerste Werkzeug, das Sie benötigen, ist eine Gehrungssäge mit mindestens 10 Zoll Klinge. Du bekommst das, wofür du bezahlst. Wenn du also billig fährst, kannst du dein Projekt vielleicht nicht beenden, weil die Säge stirbt, bevor du fertig bist. Sie müssen auch nicht das teuerste Modell kaufen.

Sie werden auch eine Reihe von Holzmeißeln, eine Laubsäge, eine Holzfeile, ein Rasiermesser, Dichtungs- und Kartuschenpistole und Baukleber zusammen mit Ihren anderen grundlegenden Werkzeugen und Materialien aufheben wollen. Die Dichtmasse und Kleber werden für Ihre Probleme Lücken, die nur entstehen können.

2. Gehrung Baseboard richtig, wenn erforderlich

Das Zusammendrücken von zwei Trimm-Längen sieht bei der Inspektion nicht gut aus und das macht Sie unfähig und sogar faul. Lerne, wie man richtig mit der Zimmerei zurechtkommt. Wichtige Orte, die eine richtige Gehrung benötigen, sind Innen- und Außenecken, wo sich zwei sich überschneidende Wände verbinden, und das Gelenk, an dem das Baseboard auf der Strecke einer langen Mauer endet.

3. Umgang mit Lücken

Keine Mauer ist perfekt, wie gesagt. Wenn Sie Ihre Trimmung zum ersten Mal an die Wand halten, können Sie feststellen, dass es Lücken gibt, wenn Sie nicht jeden Zentimeter Nägel hämmern, was nicht realistisch ist. Hier kommt Ihr Konstruktionskleber oder Dichtungsmittel zum Einsatz. Nachdem Sie Ihre Trimmung angewendet haben, gehen Sie zu den Lücken. Schneiden Sie ein paar Klammern aus dem Schrott etwa 4 bis 6 Zoll lang mit 45 Grad Kanten. Sie werden sie verwenden, um gegen die Trimmung zu drücken, um die Lücken zu schließen und sie an Ort und Stelle zu bringen. Verwenden Sie den Klebstoff, um diese Lücken geschlossen zu halten.

Wenn Ihre Trimmung von der dickeren Art ist, wie ¾ Zoll, kann für die Lücken Verstemmen verwendet werden, weil die Klammern gegen die dickere Trimmung nicht wirksam sind. Sie werden einige gute Qualität Acryl-Latex-Dichtungsmasse wollen. Stellen Sie sicher, dass die Fugenmasse überlackiert werden kann. Es wird es auf dem Etikett sagen. Sie werden ein kleines Loch im Auslauf für einen besseren Job brauchen. Du willst nicht, dass Klumpen auf einmal herauskommen. Führen Sie die Fugenmasse entlang der Lücke, drängen Sie in das Innere und lassen Sie es ein bisschen höher als das Trim-Top füllen. Mit einem feuchten Lappen wischen Sie den Überschuss ab, sobald Sie den Dichtungsmasse laufen, bevor es zu trocknen beginnt. Sie werden die Lücke nicht einmal bemerken, sobald sie übermalt ist.