Skip to main content

Glyzinie-Vermehrungsmethoden

Sie haben Glyzinien an einer Stelle, und Sie möchten es auf eine andere verbreiten. Das nennt man Propagation. Glyzinienvermehrung erfolgt durch vier Methoden: Samen, Stecklinge, Transplantate oder Schichten. Von den drei Methoden dauert die Samenvermehrung am längsten.

SPITZE: Unsere fachkundige Gartenberaterin Karen Thurber fügt hinzu: "Chinesische Glyzinien (Wisteria sinensis) und Japanische Glyzinien (Glyzinien) sind invasive Arten im Süden und Osten der Vereinigten Staaten. Eine Fortpflanzung der einheimischen amerikanischen Glyzinien (Wisteria frutescens) ist eine gute Alternative."

Vermehrung von Glyzinien aus Samen

Ernte Glyzinien im Herbst kurz bevor sie zum Knallen bereit sind. Wenn sie sofort gepflanzt werden sollen, tränken Sie die Samen über Nacht oder schneiden Sie sie ein, damit Feuchtigkeit eindringen kann. Wenn Sie später pflanzen, speichern Sie Samen in einer Plastiktasche im Kühlschrank. Pflanzen Sie sie in 1-Zoll-tiefe Löcher in Blumenerde, Wasser und halten Sie feucht. Wisteria Samen sollten in etwa zwei Wochen keimen.

SPITZE: Karen warnt Sie: "Wisteria-Samen sind giftig, wenn große Mengen eingenommen werden. Wenn Sie sie in Ihrem Kühlschrank aufbewahren, achten Sie darauf, den Behälter klar zu kennzeichnen."
Bedenken Sie, dass die entstehenden Pflanzen nicht oder nur sehr wenig der Mutterpflanze ähneln. Darüber hinaus bereit sein, sieben bis 15 Jahre oder mehr für Glyzinien, die aus Samen gezüchtet wachsen zu wachsen, abhängig von der Sorte. Während der Zeitraum von der Saat bis zur Blüte unglaublich lang erscheinen mag, sollte man bedenken, dass dies die billigste Art ist, Glyzinien zu verbreiten. Viele Hausgärtner sagen, dass sie die Überraschung der Entdeckung lieben und den Prozess gründlich genießen.

Glyzinien aus Stecklingen

Nehmen Sie im Spätsommer Stecklinge aus weichen Glyzinienstämmen. Tauchen Sie sie in Bewurzelungshormon ein und setzen Sie sie in Torfmoos, Sand oder Vermiculite oder eine Mischung der drei ein. Achten Sie darauf, das Pflanzmedium feucht zu halten. Wenn die Stecklinge Anzeichen von neuem Wachstum zeigen, bedeutet dies, dass sich Wurzeln entwickeln. Erwarten Sie, dass Glyzinien, die aus Stecklingen gezogen werden, je nach Sorte in etwa zwei bis drei Jahren blühen.

SPITZE: Karen schlägt vor: "Legen Sie eine durchsichtige Plastiktüte über die Stecklinge, um ein" Gewächshaus "zu bilden. Dadurch bleibt die Feuchtigkeit erhalten, bis der Schnitt Wurzeln bildet. Entfernen Sie den Plastikbeutel, wenn sich Wurzeln bilden. Halten Sie indirektes Sonnenlicht, um Überhitzung zu vermeiden."

Wisteria verpflanzen

Im Allgemeinen erfolgt die Vermehrung von Glyzinien durch kommerzielle Verfahren, wobei Pflanzenzüchtungen auf Sämlingsunterlagen eingepflanzt werden. Wenn Sie eine aufgepfropfte Glyzinie aus einer Gärtnerei kaufen, überprüfen Sie, ob eine gesunde Transplantation stattgefunden hat. Es sollte eine klare "Verbindung" etwa 6 bis 12 Zoll über der Bodenhöhe sein.
Einige Gartenblogger erwähnen die Verpflanzung einer Glyzinie um einen Baumstamm, aber das ist keine echte Pfropfung. Es ist einfach die Glyzinierebe an einem Baum zu trainieren. Während der Baum als Stütze für die kräftig wachsende Glyzinierebe dient, kann die Rebe schließlich den Baum töten.

Layering-Methode

Da Glyzinie eine kräftig wachsende Rebe ist, ist es oft eine der einfachsten Methoden, nach den Läufern zu suchen, die sich entlang des Bodens eines 1-jährigen Stammes erstrecken. Wo ein Boden gequetscht wurde, lassen Sie die Triebspitze über der Bodenlinie und decken Sie den Rest ab. Es wird anfangen Wurzeln zu schlagen, aber die benötigte Zeit wird wahrscheinlich bis zu einem Jahr betragen. Dann durchtrennen Sie den Abschnitt und bepflanzen Sie ihn an einer anderen Stelle neu. Gartenfreunde empfehlen, mehrere von ihnen zu pflanzen, um mit mindestens einem "zu nehmen".

Diese Glyzinien-Vermehrungsmethoden tragen sicher dazu bei, Ihren Garten wachsen zu lassen. Genießen Sie ihre Schönheit!