Skip to main content

Pflegen Sie Ihren Gemüsegarten

Wäre es nicht schön, wenn nach der Vorbereitung Ihres Gartenbodens und dem Pflanzen Ihres Gemüses sich alles, was übrig geblieben ist, zurücksitzen und eine Weile warten würde, um Ihre Ernte zu ernten. Leider für eine erfolgreicher Garten, so funktioniert es nicht. Um eine Gemüseanbaufrüchte anzubauen, müssen Sie noch etwas Gartenpflege betreiben. Meistens ist es jeden zweiten Tag genug, aber Ihr Garten muss bewässert, gemulcht, gejätet und vor Schädlingen geschützt werden, bevor Sie Ihre Ernte genießen können. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie Ihren Gemüsegarten erfolgreich pflegen können.

Bewässerung

  • Wenn Pflanzen klein sind, brauchen sie nicht viel Wasser, so dass Sie nur sicherstellen müssen, dass der Boden um ihre Wurzeln herum feucht gehalten wird. Wenn Pflanzen wachsen, benötigen sie jedoch mehr Wasser und gegen Ende der Vegetationsperiode muss sichergestellt werden, dass Wasser mindestens einen Fuß unter der Oberfläche bleibt.
  • Im Durchschnitt braucht Gemüse etwa ein Zoll Wasser pro Woche, was dazu führen kann, dass Sie Ihr Gemüse nur ein- oder zweimal pro Woche gießen. Heiße Temperaturen, niedrige Luftfeuchtigkeit und Wind führen jedoch dazu, dass das Wasser schneller verdampft.
  • Wenn Sie Ihren Garten bewässern, ist es am besten, wenn Sie Ihren Pflanzen eine gründliche Bewässerung geben und nicht nur einen schnellen Drink. Eine leichte Beregnung kann tatsächlich mehr schaden als nützen, da sie Wurzeln nahe an die Oberfläche zieht, wo sie durch die Einwirkung der heißen Sonne beschädigt werden können.
  • Versuchen Sie morgens oder abends zu gießen, anstatt in der Hitze des Tages (um zu vermeiden, dass Wasser verdunstet, bevor es in den Boden aufgenommen werden kann) und versuchen Sie, die Blätter nicht nass zu machen (um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern).

Mulchen

  • Mulch um Ihr Gemüse und zwischen den Reihen zu verteilen hilft dabei, die Feuchtigkeit im Boden zu erhalten, verhindert, dass Unkraut Wurzeln schlägt und gibt Ihnen einen Platz, um in Ihrem Garten zu gehen.
  • Landschaftsgewebe, das mit Metallstiften gehalten wird, die dann mit Holzspänen bedeckt werden, macht einen großen Garten Mulch.
  • Sie können auch alte Zeitungen, trockenes Rasenschnittgut oder kompostierte Blätter verwenden (gedämpft, damit sie nicht herumwehen können).

Jäten

  • Weeds wird lieben, in Ihrem gut vorbereiteten Gartenboden zu wachsen, also müssen Sie sie davon abhalten, sich zu etablieren. Es ist am besten, jeden Tag oder mindestens jeden zweiten Tag hinter ihnen zu bleiben, bevor sie ihre Wurzeln fest etabliert haben.
  • Eine scharfe Hacke oder ein Grubber, um sie unter der Oberfläche abzuschneiden, wird junges Unkraut beseitigen, aber wenn sie starke Wurzeln haben, müssen Sie sie ausgraben, Wurzel und alles.

Bekämpfung von Schädlingen

  • Nicht alle Garten Insekten sind schädlich, und einige können tatsächlich helfen, indem Sie schädliche Insekten essen, so dass Sie selektiv sein müssen, um Schädlinge in Ihrem Garten zu kontrollieren.
  • Der effektivste Weg zur Bekämpfung von Schädlingen ist die Verwendung eines chemischen Pestizids, aber stellen Sie sicher, dass es das geeignete Pestizid für Ihren Problemschädling ist. Durch den wahllosen Einsatz von Pestiziden können sowohl die "guten" als auch die "schlechten" Insekten abgetötet werden.

Vorbereitung | Schnell wachsend | Aufrechterhaltung