Skip to main content

Der duftende Garten

Es wird angenommen, dass der Geruchssinn am engsten mit dem Gedächtnis verbunden ist. Wenn das der Fall ist, dann ist ein Besuch in Ihrem duftenden Garten ein unvergessliches Erlebnis für Familie und Freunde. Gartenarbeit für Duft kann etwas neu erscheinen angesichts der Tatsache, dass so viele Gärtner Blumen für ihre visuelle Schönheit und Interesse wachsen. Aber ein duftender Garten ist etwas Altes, etwas Biblisches. Weihrauch und Myrrhe sind zwei der frühesten Beispiele der Flora, die einen dauerhaften Geruch zur Verfügung stellten. Der nachfolgende Artikel bietet Informationen und Ideen, um Ihre Landschaft in einen duftenden Garten zu verwandeln.
Obwohl die tatsächliche Blume normalerweise den aromatischen Duft enthält, können in einigen Fällen die Blätter, Wurzeln, Rinde oder Samen den Duft enthalten. Außerdem geben nicht alle Pflanzen und Blumen einen Duft ab oder geben einen Duft ab, der angenehm riecht. Selbstfertile Pflanzen - diejenigen, die keine Pollen von einer anderen Pflanze benötigen - sind selten duftend. Es scheint, dass die Natur diese Sorten nicht mit einem angenehmen Duft ausgestattet hat, weil sie ihn nicht brauchen. Pflanzen, die starke Düfte haben, brauchen sie, um Insekten anzuziehen, die eine Vielzahl von Blüten bestäuben. Das heißt, es gibt mehrere Gruppen von Pflanzen, die mit angenehmen Duft ausgestattet sind.
Während es unzählige Parfüms und Aromen gibt, die von Pflanzen ausgestrahlt werden, gibt es nur zehn Gruppen in der blühenden Pflanzenwelt, die Duftstoffe enthalten (und drei von diesen erzeugen einen unangenehmen Geruch, so dass sie nicht diskutiert werden). Blattduft ist in nur vier Gruppen enthalten. Die wohl berühmteste aller duftenden Blumen ist die Rosengruppe. Dieser Gruppe folgt die violette Gruppe, aromatische Gruppe (Mandel, Vanille, Erbse), Zitronengruppe (Eisenkraut, Nachtkerze), schwere Gruppe (Flieder, Jonquille, Maiglöckchen), Fruchtduft (Aprikose, Apfel, Orange) und Honig Gruppen (Geißblatt).
Zu den aromatischen Blattgruppen gehören die Minzegruppe, die Kampfer- und Eukalyptusgruppe, die Schwefelgruppe (Zwiebeln, Brunnenkresse, Knoblauch) und die Terpentingruppe (Rosmarin). Duftende Rindengruppen umfassen die aromatische Gruppe (Zimtbaum) und die Terpentingruppe (Zedernbäume).
Wenn Sie an duftende Pflanzen denken, um zu wachsen, versuchen Sie eine Auswahl von Pflanzen zu wählen, die zu verschiedenen Zeiten in der Wachstumsperiode blühen, so dass Sie einen anhaltenden Duft haben. Vom frühen Frühling bis zum späten Herbst können duftende Pflanzen jede Woche der Vegetationsperiode mit duftenden Gerüchen füllen - ganz zu schweigen von einer visuellen Funktion, die Ihren Garten duftend und lieblich macht.
Es gibt viele schöne frühlingsblühende Pflanzen Das ist so aromatisch wie schön. Iris und Pfingstrose scheinen am meisten zuhause in einer Bauerngarteneinstellung. Glühbirnen wie Hyazinthen und Jonquille sind ein Muss für einen duftenden Garten. Viola und Maiglöckchen sind auch wohlriechende frühlingsblühende Pflanzen. Für duftende Bäume und Sträucher beachten, Flieder und Magnolien. Zum Frühsommer, betrachten spät blühende Zwiebeln wie Lilien oder Geißblatt und Sommer Jasmin. Wilde Nelken sind auch schön und süß riechend.
Der Sommer ist natürlich ein Höhepunkt im Garten - auch für den Duft. Üppige altmodische Kletterrosen wie die wilde Tee Rose sind atemberaubend und ihr Parfüm ist eine Freude. Eisenkraut, Heliotrop, Petunie, und Erbse sind nur ein paar andere Empfehlungen, aber es gibt so viele zur Auswahl, die man nach persönlichem Geschmack auswählen muss. Kamelien blühen spät und sind pflegeleicht. Klematis wäre eine weitere gute Wahl für den Herbst.
Natürlich können Sie einen duftenden Garten pflegen, der auch Multi-Tasking ist. Gartenkräuter fügen dem Garten Laub und Duft hinzu, aber sie haben auch kulinarische Ambitionen. Minze, Rosmarin und Thymian haben angenehme Düfte und werden oft in der Küche verwendet, um hunderte verschiedener Rezepte zu würzen. Salbei, Majoran, Dill und Zitronenmelisse wäre auch eine gute Wahl für duftende Kräuter in Ihrem Garten.
Eine weitere Überlegung für Ihre duftenden Pflanzen ist es, sie für verschiedene Indoor-Anwendungen wie Potpourri oder andere Gartenarbeiten zu trocknen. Oder Sie können lernen, Duft aus Ihren Pflanzen für den Einsatz in hausgemachten Parfüm, Seifen und Badeöle zu extrahieren.

Klicken Sie hier, um Gartenbedarf zu kaufen.