Skip to main content

Tipps zur Berechnung der korrekten Menge der eingeblasenen Isolierung

Einblasisolierung ist eine gute Wahl, wenn Sie entscheiden, zusätzliche Isolierung zu Ihrem Haus hinzuzufügen. Eingeblasene Isolierung ist relativ einfach zu verwenden und kann an einem Tag in der durchschnittlichen Größe installiert werden. Um diesen Job zu erledigen, benötigen Sie ein paar spezielle Werkzeuge wie ein Isoliergebläse oder eine Lochsäge für Ihre Bohrmaschine. Der wichtigste Teil eines eingeblasenen Isolationsprojekts ist sicherzustellen, dass Sie die richtige Menge an Isolierung haben.

Messen Sie den Raum

Sie müssen die Größe des Bereichs bestimmen, den Sie isolieren möchten. Verwenden Sie ein Maßband, um eine genaue Messung zu erhalten, wenn der Bereich offen ist. Wenn Sie die eingeschlossenen Wände mit einer geblasenen Isolierung versehen, müssen Sie eine gute Vermutung treffen.

Ermitteln Sie den gewünschten R-Wert

Der R-Wert ist ein Maß dafür, wie gut die Isolierung funktioniert. Je größer der R-Wert, desto isolierter ist ein Bereich. Wenn Sie bereits eine Isolierung im Raum haben, müssen Sie den R-Wert der Isolierung bestimmen und vom gewünschten R-Wert subtrahieren. Wenn Sie beispielsweise einen R-Wert von 38 haben möchten und bereits eine Isolierung mit einem R-Wert von 20 haben, müssen Sie nur einen R-Wert von 18 hinzufügen.

Berechnen Sie die richtige Menge an Isolierung

Die eingeblasene Isolierung wird in verschiedenen R-Werten angegeben. Wenn Sie einen mit einem R-Wert von 3 pro Zoll wählen, können Sie einen R-Wert von 38 mit nur 13 Zoll erreichen. Hier ist die Formel: (R-Wert pro Zoll) / (gesamter gewünschter R-Wert) = Anzahl der benötigten Inch-Isolierungen.