Skip to main content

Geb├Ąude-kundenspezifische Motorrad-Auspuffe: Schwei├čen

Anpassen Ihrer Motorradauspuffanlagen wird Ihre Fahrt von der Masse abheben. Der Auspuff auf einem Fahrrad ist eines der auffälligsten Merkmale. Ein Motorradfahrer kann durch Anpassen der Abgasanlage das Aussehen und Aussehen seines Motorrads verändern. Sie werden bestimmte Werkzeuge benötigen, um die Arbeit richtig zu machen. Auch wenn Sie Chrom wünschen, können Sie Ihre Rohre zu einem Geschäft bringen, um für eine Gebühr plattiert zu werden, oder Sie können die Rohre selbst plattieren. Wie Sie Ihr Auspuffsystem anpassen, bleibt Ihnen überlassen. Dieser Artikel wird dir zeigen, wie man einen Auspuff baut.

Schritt 1 - Messen

Das erste, was Sie tun möchten, ist Messungen zu erhalten. Verwenden Sie ein flexibles Maßband. Beginnen Sie am Kopfrohranschluss und messen Sie bis zu den Stiften und fahren Sie dann nach hinten fort. Jetzt, mit den Maßen, zeichnen Sie ein grundlegendes Design für Ihren Auspuff.

Schritt 2 - Erstellen Sie ein Modell

Zeichnen Sie mit einem Marker ein Modell des Auspuffsystems auf der Plakatwand. Sei sehr genau mit den Messungen. Stellen Sie sicher, dass es mehrmals zusammenpasst. Es muss die tatsächliche Größe sein. Schneide dein Modell aus. Wenn Sie den Auspuff auf beiden Seiten bauen, sollten Sie ihn auf beiden Seiten Ihres Fahrrads überprüfen, um sicherzustellen, dass er passt. Befestigen Sie das Modell am Fahrrad, um zu sehen, wie es aussehen wird.

Schritt 3 - Schläuche

Berechnen Sie die Anzahl der Schweißnähte, die hergestellt werden müssen. Sie müssen Rohre für die Länge der Abgasanlage kaufen. Sie haben die Maße, um herauszufinden, wie viel Rohr benötigt wird. Fügen Sie der größeren Messung etwa einen Fuß hinzu, um sicherzustellen, dass Sie genug bekommen.

Schritt 4 - Markierung

Beginnend am Beginn der Biegung in der Röhre, mit einem dunklen Marker, markieren Sie die Position jeder Biegung. Passen Sie es dem Modell an und passen Sie die Markierungen bei Bedarf an. Achten Sie darauf, am Kopfrohrbereich Platz zu lassen, damit das Rohr in die Biegevorrichtung passt.

Schritt 5 - Erhitzen und Biegen

Sobald Sie mit dem Erhitzen der Rohre begonnen haben, müssen Sie das Rohr genau, aber sehr schnell an jeder Stelle biegen. Genauigkeit ist hier sehr wichtig, da Sie nicht wollen, dass das Rohr verbogen wird. Sie möchten auch nicht das Rohr erhitzen und umbiegen. Passen Sie es wieder dem Modell an.

Schritt 6 - Schließen Sie den Schalldämpfer an

Wenn Sie die Rohre fertig erhitzt und gebogen haben, möchten Sie den Schalldämpfer befestigen. Dies sollte mit Leichtigkeit auf Ihre Rohre gleiten.

Schritt 7 - Befestigen Sie Hardware und Zubehör

Alle Hardware und Zubehörteile müssen möglicherweise vor der Installation angepasst werden. Sie müssen nun die Hardware an Ihrem Motorrad befestigen. Sie möchten auch sicher sein, dass der Auspuff die Kopfrohre, die hinteren Streben und die Befestigungen passt. Dann befestigen Sie einfach den neuen Auspuff.