Skip to main content

Geb├Ąude-kundenspezifische Motorrad-Auspuffe: Schwei├čen zum Fahrrad

Wenn Sie Ihre eigenen gekauft und gebaut haben MotorradauspuffanlagenVielleicht möchten Sie dann anfangen, es mit dem Fahrrad zu verschweißen. Der Auspuff des Motorrads ist ein wichtiger Teil des Fahrrads, und um es richtig zu sichern, benötigen Sie eine Menge Ausrüstung. Die meisten benötigten Maschinen, wie zum Beispiel Schweißwerkzeuge, können von Auto-Reparatur-Plätzen oder sogar selbst gemietet werden von Baumärkten, aber Sie müssen Schweißmetall kaufen. Sie sollten nicht nur die Werkzeuge kaufen, sondern auch ein paar Lektionen im Umgang mit dem Schweißwerkzeug und der Verwendung an Ihrem Fahrrad.

Schritt 1 - Schweißen Sie den Auspuff

Klemmen Sie den Auspuff, den Sie gemacht haben, an die Rohre im Fahrrad und verwenden Sie dann den TIG-Schweißer, um ihn fest zu halten. Sie müssen an dieser Stelle kein komplexes Schweißen durchführen. Stellen Sie nur sicher, dass das Metall des Auspuffs rundum mit dem Metall des Fahrzeugs verschweißt ist. Bewegen Sie die Auspuffklammer im Moment nicht, da Sie einige andere Dinge am Auspuff tun müssen, um sie in Position zu halten. Nachdem Sie die Schweißnaht hinzugefügt haben, können Sie das Fahrrad abkühlen lassen, bevor Sie mit dem nächsten Teil der Aufgabe beginnen.

Schritt 2 - Fügen Sie Flansche hinzu

Nehmen Sie die Motorradflansche. Diese sind wichtig, um den Auspuff auf den Motor zu halten. Sie können diese Teile bei Schrotthändlern finden, oder Sie könnten versuchen, die bestimmte Marke zu kaufen, die für Ihr Motorrad geeignet ist. Stellen Sie sicher, dass die Flansche sauber und fettfrei sind, bevor Sie mit dem Schweißen beginnen. Halten Sie sie mit Klammern am Ende des Rohrs fest, so dass sie sowohl am Motorrohr als auch am Auspuffrohr des Motorrads befestigt sind.

Schritt 3 - Schweißen der Flansche

Beginnen Sie mit Ihrem TIG-Schweißgerät, indem Sie eine Heftschweißung an den Flanschen vornehmen. Dies ist eine kurze, schnelle Schweißnaht, die die beiden Metalle schnell miteinander verbindet, ohne sie zu stark zu erwärmen. Sobald Sie diese Heftnaht durchgeführt haben, sollten Sie jeden Flansch durchlaufen und jeden Teil der Nähte sorgfältig verschweißen. Wenn Sie möchten, fügen Sie eine Füllleiste hinzu, um alle Teile an ihrem Platz zu halten.

Schritt 4 - Schleifen der Schweißnaht

Sobald Ihre Motorradabgase und Flansche vorhanden sind, müssen Sie die geschweißten Teile dann glätten. Entfernen Sie die Klammern und nehmen Sie einen Winkelschleifer auf. Eine kleine Version von diesen sollte in der Lage sein, in die Lücken entlang Ihres Auspuffs zu passen. Schleifen Sie die Schweißnaht, bis sie fast gleichmäßig flach ist, und beenden Sie den Auftrag dann, indem Sie das Metall mit einem Stück Sandpapier glätten. Sobald der Auspuff abgeschliffen ist, um ihn an den Rest der Motorleitungen anzupassen, können Sie eine Keramikschicht hinzufügen, um die Arbeit zu beenden.