Skip to main content

So reparieren Sie einen Maschendrahtzaun

Möglicherweise müssen Sie Reparaturen an einem Maschendrahtzaun aus einer Reihe von Gründen durchführen: Ein Baum fiel während eines Sturms auf ihn, er wurde von Eindringlingen zerschnitten oder er dehnte sich und platzte unter dem Gewicht eines Schneepflugs. Was auch immer der Grund ist, es ist eine einfache Reparatur mit einigen Werkzeugen, Anweisungen und ein wenig Hilfe.

Schritt 1 - Finden Sie alle Schäden

Überprüfen Sie an beiden Seiten des Zauns an Stellen, an denen offensichtlicher Schaden besteht. Verzweigen Sie sich von dort aus, um nach losen Pfosten, Toren und oberen Schienen zu suchen, damit Sie alles wissen, was Aufmerksamkeit erfordert. Notieren Sie diese Bereiche in einem groben Diagramm, um sie alle im Auge zu behalten.

Schritt 2 - Messen und kaufen Sie neue Teile, die Sie brauchen

Nehmen Sie Messungen zwischen intakten Zaunpfosten vor, um die Standardlänge des Zaungeländers für Ihren vorhandenen Zaun zu lernen. Zählen Sie dann die Pfosten, die im beschädigten Bereich verlaufen, um die Länge des neuen Zaungeländers zu berechnen, das Sie benötigen.

Messen Sie auch die Dicke des Zaungeländers, so dass Sie die gleiche Größe, die Sie derzeit in Ihrem Zaun haben, entweder 1 3/8-Zoll oder 5/8-Zoll kaufen können. Wenn die Zaunpfosten oder das Tor beschädigt wurden, nehmen Sie einen von beiden mit, um Ersatz in der richtigen Größe zu erhalten.

Beurteilen Sie, ob Sie auch eine neue Kettenverbindung benötigen. Ein Teil des Materials kann gebogen und wieder montiert werden, aber wenn das Metall schlecht gebogen oder geschnitten ist, muss es ersetzt werden. Kaufe alle notwendigen Teile und die Hardware, um alles zu befestigen.

Schritt 3 - Entfernen Sie die beschädigte Zaunschiene

Beginnen Sie mit dem Abschneiden der Kabelbinder, die das Kettenglied an der Schiene halten. Legen Sie dann die neue Zaunschiene auf die alte und markieren Sie dort, wo Sie die beschädigte Schiene schneiden wollen. Markieren Sie das andere Ende der neuen Schiene, wo es ein Gelenk treffen wird.

Legen Sie die neue Schiene beiseite und schneiden Sie die beschädigte mit einer Bügelsäge in 24-Zoll-Stücke. Schieben Sie das Ende des Gelenks beiseite und legen Sie alles zur späteren Entsorgung beiseite.

Schritt 4 - Entfernen und ersetzen beschädigte Pfosten wie benötigt

Entfernen Sie das Zaungeländer bis zu den beschädigten Pfosten. Klicke alle noch intakten Verbindungen und verschiebe die alten Pfosten aus ihrer Position. Installieren Sie Ihre neuen mit den gleichen Post-Löchern.

Schritt 5 - Installieren Sie das neue Zaungeländer

Entfernen Sie die nächstgelegene Endpfostenkappe, die Stützbänder und die vertikalen Spannbänder von einem Ende des Zauns. Schieben Sie das neue Zaungeländer in den Schienenverriegelungsschlitz und entlang dorthin, wo es benötigt wird. Befestigen Sie das Ende dieses Zaungeländers an der Endpfosten-Schienenkappe und verbinden Sie die Stütz- und Spannbänder wieder.

Schritt 6 - Fixieren Sie das Kettengliedgewebe

Während Sie die nächste Post halten, bitten Sie jemanden, Ihnen zu helfen, die unbeschädigte Kettenverbindung über die neue Post zurück zu legen. Führen Sie eine weiche Nylonschnur durch die Kettenglieder, um beim Ziehen zu helfen. Sehen Sie sich einen intakten Zaunabschnitt an, um zu überprüfen, ob sich die Kappen und Bänder in der richtigen Position befinden, bevor Sie die Verbindungsbolzen anziehen, mit denen das Kettenglied an jedem Pfosten befestigt ist. Beachten Sie, dass die vertikale Zugstange, die parallel zum Zaunpfosten durch das Kettenglied gewoben ist, korrekt ausgerichtet ist. Schließen Sie die horizontalen Spannbänder an die vertikale Spannleiste und die vertikalen Spannbänder an das Zaungeländer an.

Falls einige Ihrer vorhandenen Zäune irreparabel waren, sollten Sie zu diesem Zeitpunkt das beschädigte Kettenglied entfernen und neues Material hinzufügen. Tragen Sie Arbeitshandschuhe, um Ihre Hände vor scharfen Kabeln zu schützen.

Bei großen Schäden ist es am einfachsten, die Umzäunung an den umliegenden Pfählen zu schneiden. Dadurch wird sichergestellt, dass der vorhandene Zaun beim Einweben des neuen Materials sicher gehalten wird. Wenn Sie nur ein kleines Loch haben, bedeutet dies, dass Sie viel zusätzliches Material kaufen, so dass Sie den Schaden durchschneiden können und nur einen Helfer dabei haben.

Schneiden und biegen Sie zwei vertikale Drahtlängen vom alten Zaun, um den neuen Zaun zu befestigen. Verwenden Sie dann an einem Ende eines dieser Teile, um die Enden der beiden Kettenglieder miteinander zu verweben. Verwenden Sie auf der gegenüberliegenden Seite das Come-A-Long-Werkzeug, um den Zaun dicht zu strecken. Schneiden Sie Ihr neues Material auf die Länge, die Sie benötigen, um den Raum zu füllen und verwenden Sie die zweite vertikale Länge des Metalls, um diese Enden auch zusammen zu weben.

Schritt 7 - Pflegen Sie Ihren Maschendrahtzaun

Halten Sie Ihren Maschendrahtzaun gut in Schuss. Überprüfen Sie es im Frühjahr nach starkem Schneefall und nach schweren Stürmen, wo Bäume gefallen sind. Selbst wenn die Bäume weit von Ihrem Haus oder Ihrer Garage entfernt sind, kann eine Beschädigung des Zauns an irgendeinem Punkt die Stabilität der gesamten Vorrichtung verringern.