Skip to main content

Dill drinnen in 5 Schritten wachsen

Der Name stammt aus dem Mittelmeerraum in Europa und Asien und stammt von dem angelsächsischen Wort "dylle" oder "dille", was soviel wie "beruhigen oder beruhigen" bedeutet, wahrscheinlich wegen seiner gasentlastenden Eigenschaften. Dill ist technisch eine Staude, ist jedoch kurzlebig und wird daher in der Regel als einjährig behandelt. Es wird geerntet für seine Blätter, die häufig in Suppen, Salaten und auf Fisch verwendet werden, und für seine Samen, die zum Aromatisieren und Beizen verwendet werden.

Dill drinnen zu züchten ist relativ einfach und bringt schnell Ergebnisse; Die Blätter sind normalerweise innerhalb von sechs bis acht Wochen reif für die Ernte.

Schritt 1 - Pflanzensamen

Die beste Zeit, Dill zu pflanzen, ist zwischen Oktober und Anfang Frühling.

Plant Dill in 6 bis 8 Zoll Töpfe mit Entwässerungsbohrungen, platzieren Sie Ihre Samen 1/4 bis 1/2 Zoll tief in einer gut drainierenden, Kompost-reiche Erde. Möglicherweise müssen Sie Sand oder Perlit hinzufügen, um sicherzustellen, dass Ihre Erde nach der Bewässerung ordnungsgemäß abläuft. Dill wächst am besten in Böden mit einem pH-Wert zwischen 6 und 7,5. Wenn Sie in einem langen Behälter pflanzen, der entlang Ihrer Fensterbank läuft, pflanzen Sie Samen ungefähr 9 Zoll auseinander. Sie können ungefähr 4 Zoll auseinander säen, und dann dünn bis 9 Zoll, nachdem sie heraufkommen.

Schritt 2 - Platz im Sonnenlicht

Mediterrane Kräuter wie Dill sind Sonnenliebhaber. Wenn es in Ihrem Zuhause keinen Platz gibt, an dem Dill sechs Stunden Sonnenlicht erhält, verwenden Sie 12 Stunden am Tag Wachstumslampen. Fluoreszierende Lichter sollten etwa 8 Zoll über den Pflanzen platziert werden, während hochintensive Lichter wie Natriumlicht einige Meter höher sein sollten als Ihre Kräuter. Die meisten Heimzüchter verwenden Leuchtstofflampen, da sie viel billiger sind.

Schritt 3 - Futter und Wasser

Beim Anbau in Containern sollten die Kräuter alle sechs Wochen mit einem halbfesten Flüssigdünger oder Fischdünger gedüngt werden. Obwohl Dill dürreresistent ist, wird es bei regelmäßiger Bewässerung besser wachsen. Wasser bis der Boden feucht ist und nicht mehr gießen bis der Boden trocken ist.

Schritt 4 - Pfähle setzen

Da Indoor-Dill wahrscheinlich sehr groß wird, müssen Sie möglicherweise einen Pflock machen, wenn Ihr Dill 10 cm hoch wird oder herunterfällt. Viele Gärtner pflanzen einen Zwergdill wie "Farnblatt", wenn sie im Haus pflanzen, das aufhört, bei ungefähr 18 Zoll zu wachsen, verglichen mit 24 oder 36 Zoll wie Standardsorten.

Schritt 5 - Ernte

Die Blätter werden sechs bis acht Wochen nach dem Pflanzen erntebereit sein. Sobald Sie sehen, dass sich Blütenknospen bilden, wird die Blattproduktion aufhören; trim die Blätter von der Stammbasis. Etwa zwei bis drei Wochen nach der Blüte beginnen die Samenknospen zu reifen. Schneiden Sie die Stiele ab, bevor die Samen reifen und eine hellbraune Farbe bekommen. Hängen Sie die Stiele auf den Kopf und binden Sie eine Plastiktüte mit winzigen Löchern um den Samenkopf herum. Samen werden in den Beutel fallen, wenn sie mehr reifen.

Wenn Sie keine Samen verwenden, schneiden Sie die Pflanze einfach auf ein paar Zentimeter herunter, wenn die ersten Blätter bereit sind. Ihre Pflanze sollte in weiteren acht Wochen wieder wachsen.