Skip to main content

Professionelle Auto Reinigungstipps

Wenn es darum geht, unsere Autos zu reinigen, entscheiden sich die meisten von uns für eine Autowaschanlage oder, wenn wir wirklich ehrgeizig sind, einen Schlauch in der Auffahrt. Auf jeden Fall sieht das Auto besser aus und der meiste Schmutz ist weg, aber um Ihr Auto wirklich sauber zu machen, müssen Sie sich etwas mehr engagieren.

Es dauert etwa einen halben Tag, um Ihr Auto wirklich sauber zu bekommen, aber außer der Zeit gibt es sehr wenig Kosten. In der Tat werden Sie schnell zurück, was Sie einfach ausgeben, indem Sie nicht für Autowaschanlagen bezahlen. Hier ist, wie Sie Ihr Auto wirklich reinigen und es gut aussehen lassen.

Werkzeuge des Handels

Autowaschseife - Während viele Leute denken, dass dies nur neu verpackte Spülmittel ist, ist Autowaschseife speziell formuliert, um das Finish Ihres Autos nicht zu beschädigen. Geschirrspülmittel / Reinigungsmittel können Autowachs tatsächlich entfernen.

Waschhandschuh - Die besten sind aus Schaffell oder Mikrofasertuch.

Weicher Pinsel - Dies ist gut für schwer erreichbare Orte. Stellen Sie sicher, dass es etwas ist, das Ihr Finish nicht zerkratzt.

Zwei Eimer - Einer für Wasser und Seife und der andere für klares Wasser zum Abspülen des Waschhandschuhs.

Trockentücher - Saugfähige Baumwollhandtücher und einige Mikrofasertücher, um in Ecken und Winkel zu gelangen.

Ein Ort zum Arbeiten aus der Sonne - Reinigung Ihres Autos in der direkten Sonne wird Wasserflecken hinterlassen.

Umgang mit Bugs und Vogelkot

Beginnen Sie mit toten Käfern und Vogelkot. Sprühen Sie unverdünnte Autowaschseife darauf und lassen Sie es arbeiten, während Sie die Räder reinigen.

Reinigen der Räder

Zuerst füllen Sie Ihre zwei Eimer und stellen Sie sicher, dass die Räder kühl sind, bevor Sie anfangen (wenn die Räder heiß sind, verdunstet das Wasser und hinterlässt Flecken). Besprühen Sie alle mit dem Schlauch. Waschen Sie sie mit einer weichen Bürste und der Mischung aus Waschlauge und Wasser. Eine alte Zahnbürste eignet sich gut zum Reinigen kleiner Öffnungen und Kanten.

Sie können den Waschhandschuh oder einen Schwamm anstelle der weichen Bürste benutzen, aber wenn Sie tun, benutzen Sie einen anderen Handschuh, um Ihr Auto zu säubern. (Sie wollen keine Chance haben, dass Schmutz von den Rädern in den Handschuh gelangt und das Auto verkratzt). Sie können spezielle Rad Reinigungsflüssigkeit bekommen, aber Autowaschseife funktioniert genauso gut. Spülen Sie jedes Rad nach dem Waschen mit klarem Wasser aus.

An der Spitze beginnen

Reinigen Sie Ihr Auto von oben und arbeiten Sie nach unten. Zuerst sprühen Sie alles mit dem Schlauch und dann sanft mit Ihrem Waschhandschuh in die Seifenmischung getaucht. Arbeiten Sie immer an kleinen Teilen und spülen Sie Ihren Handschuh im klaren Wasser, bevor Sie ihn in die Seifenmischung tauchen.

Jetzt ist es an der Zeit, besonders auf die toten Käfer und den Vogelkot zu achten. Verwenden Sie eine kleine, weiche Bürste, die die Farbe bei der Reinigung in engen Bereichen nicht zerkratzt.

Es feucht halten

Halten Sie das Fahrzeug beim Waschen feucht, indem Sie es häufig mit dem Schlauch benetzen. Dies wird verhindern, dass sich Wasserflecken bilden.

Nachwaschen und Spülen

Nachdem Sie das gesamte Auto geschrubbt haben, gehen Sie noch einmal schnell mit Ihrem Handschuh und Seifenwasser rüber. Spülen Sie die Seife vorsichtig ab, indem Sie die Schlauchtülle entfernen und dann Wasser auf das Auto spritzen, hier wieder vom Dach aus arbeiten.

Trocknen

Fertig mit trocknen mit sauberen Baumwollhandtüchern. Versuche, keine Flusen zurückzulassen. Handtücher häufig wechseln. Holen Sie das Auto völlig trocken und Sie werden keine Wasserstellen haben.

Mit diesen Tipps wird Ihr Auto wie neu erstrahlen. Alles ohne Notwendigkeit, für einen Fachmann zu zahlen!