Skip to main content

Auto-Klimaanlagen-Reparatur: Ist das K├╝hlerwasser?

Wenn die AC-Belüftungsöffnungen Ihres Autos einen schlechten oder seltsamen Geruch ausstrahlen, bedeutet das nicht unbedingt, dass Sie eine Klimaanlage benötigen Auto-Klimaanlage Reparatur. Meistens werden schlechte Gerüche, die von den Entlüftungen in der Klimaanlage Ihres Autos ausgehen, leicht korrigiert, ohne dass eine tatsächliche Reparatur erforderlich ist. In der Tat, einige Arten von schlechten Gerüchen werden nach kurzer Zeit von selbst verschwinden. Dennoch sollten Sie in der Lage sein, Gerüche zu erkennen, die von den Lüftungsöffnungen kommen können und was sie verursacht. Also wird dieser Artikel versuchen, Ihnen zu erklären, was die verschiedenen Arten oder schlechten Gerüche verursacht, die von den Entlüftungsöffnungen in Ihrem Auto kommen können und wie man sie repariert oder verhindert.

Schimmel und Mehltau

Viele Menschen, die in warmen Klimazonen leben, betreiben ihre Klimaanlagen auf der maximalen Einstellung und stellen auch die Entlüftung ein, um Luft von außerhalb des Fahrzeugs anzusaugen. In trockenen Klimazonen ist dies vollkommen akzeptabel und sollte zu schlechten Gerüchen aus der Klimaanlage des Autos führen. Wenn Sie jedoch in einer feuchten Umgebung leben und mit den Öffnungen zu den Elementen fahren, kann Feuchtigkeit in die Lüftungsöffnungen gelangen und sich absetzen. Wenn dies auftritt, können sich Schimmel und Schimmel bilden, und die Entlüftungsöffnungen können übel riechende Gerüche erzeugen.

Selbst wenn Sie in einem trockenen Gebiet leben, sollten Sie vorsichtig mit den Entlüftungseinstellungen für Ihre Klimaanlage sein. Wenn Sie während eines Regensturms Ihre Klimaanlage verwenden müssen, stellen Sie die Lüftungseinstellung so ein, dass die Klimaanlage nur umgewälzte Luft in den Lüftungsöffnungen verwendet. Dadurch wird verhindert, dass Feuchtigkeit in die Lüftungsschlitze eindringt und Schimmel und Schimmel verhindert. Sie sollten auch die Entlüftung einstellen, bevor Sie eine Autowaschanlage benutzen, um Ihr Fahrzeug zu reinigen, da Hochdruckwäschen leicht Wasser in das Entlüftungssystem Ihrer Autoklimaanlage bekommen können.

Wenn Ihre AC-Lüftungsöffnungen bereits Schimmel und Schimmel haben, sollten Sie sie mit einer antibakteriellen oder mikrobiellen Lösung behandeln lassen, die Schimmel und Schimmel im Entlüftungssystem abtötet. Alternativ können Sie eine Bleichwasserlösung durch die Verdampfereinheit des AC sprühen, um zu versuchen, die Bakterien ebenfalls abzutöten.

Ursachen für andere seltsame Gerüche

Wenn Sie in den Luftauslässen der Klimaanlage Ihres Autos etwas riechen, das der verbrannten Kühlflüssigkeit ähnlich ist, könnte dies bedeuten, dass das Kühlsystem Ihres Fahrzeugs Risse oder Undichtigkeiten aufweist. Wenn Kühlflüssigkeit austritt, tritt häufig Kühlflüssigkeit in einen heißen Motor oder Heizungskern ein und erzeugt den süßen Brandgeruch, der leicht zu erkennen ist. Wenn Sie in Ihrem Fahrzeug Kühlflüssigkeit riechen, sollten Sie Ihr Auto so bald wie möglich zum Kundendienst bringen.

Auspuff und Öllecks können auch unangenehme Gerüche in Ihrem Fahrzeug erzeugen. Also, wenn Sie Benzin oder verbranntes Motoröl in Ihrem Auto riechen, deutet dies auf ein ernsthaftes Leck hin, das repariert werden muss, bevor das Problem andere Schäden in Ihrem Fahrzeug verursacht. Sie sollten Abgaslecks sehr ernst nehmen, da sie hohe Kohlendioxidkonzentrationen in Ihrem Auto verursachen können. Eine Überexposition gegenüber Kohlendioxid ist sehr gefährlich und kann in einigen Fällen lebensbedrohlich sein.