Skip to main content

Radiant Heat Unterbodenmaterialien

EIN Strahlungswärmeunterboden kann eine gute Möglichkeit sein, Ihr Zuhause effektiv zu heizen. Sie müssen viele Entscheidungen treffen, bevor Sie Ihre Idee in die Tat umsetzen. Die Konsequenzen dieser Entscheidungen bleiben Ihnen jahrelang erhalten, daher ist es wichtig, sie ernst zu nehmen. Eines der wichtigsten Dinge, über die Sie sich entscheiden müssen, ist ein Material, mit dem Sie Ihren Strahlungswärmeunterboden abdecken können. Unterschiedliche Bodenmaterialien können auf unterschiedliche Weise mit einem Strahlungswärmeunterboden interagieren, daher ist es wichtig, die verschiedenen verfügbaren Optionen zu berücksichtigen. Was folgt, ist eine Zusammenfassung der verschiedenen Arten von Strahlungswärme-Unterbodenmaterialien, die Ihnen helfen sollen, ihre Vor- und Nachteile zu verstehen.

Holz

Holz ist eine übliche Art von Bodenbelag für Strahlungswärmeunterböden. Dies ist aus einem bestimmten Grund - Holzböden und Strahlungswärmeunterböden passen sehr gut zusammen. Holz wird sich in relativ kurzer Zeit aufwärmen und Sie sparen Zeit und Energie, während Sie darauf warten, dass sich Ihr Fußboden aufheizt.

Allerdings kommt Holz mit seinen Nachteilen. Jedes Strahlkopfbodenmaterial muss sich beim Erwärmen und Abkühlen ausdehnen und zusammenziehen. Holz kann durch Wärme geschwächt werden, und das Ausdehnen und Zusammenziehen, besonders wenn es geschwächt ist, kann zu Rissen und anderen Schäden führen.

Aus diesem Grund ist die Verwendung von laminiertem Holzboden der beste Weg, um einen Holzboden über einem Strahlungswärmeunterboden zu haben. Schichtholz hat das gleiche Aussehen wie ein Massivholzboden. Es heizt sich genauso gut auf. Es wird jedoch nicht so leicht beschädigt.

Teppich

Teppich ist eine Standardwahl für viele Böden in vielen Häusern, aber es geht nicht mit Fußbodenheizung Fußbodenheizung sowie andere Arten von Bodenmaterialien. Der Teppich wirkt als Isolator und verhindert, dass Wärme durch ihn dringt. Als Ergebnis verursacht die Verwendung von Teppich auf einem Strahlungswärmeunterboden mehrere Arten von Problemen. Zum einen verursacht ein Teppichboden über einem Strahlungswärmeunterboden, dass Ihr Heizsystem weniger energieeffizient ist. Da der Teppichboden der Hitze standhält, erhalten Sie weniger Energie als nutzbare Wärme, die durch Ihren Boden strömt. Teppichböden reduzieren außerdem die Temperaturen in Ihrem Zuhause, indem sie die Wärme von Ihren Strahlungswärmeuntergründen abhalten.

Es ist immer noch möglich, Teppichböden in Ihrem Zuhause mit einem Strahlungswärmeunterboden zu verwenden, jedoch sollten Sie Ihre Teppichnutzung so gering wie möglich halten. Einige Räume sollten ein anderes Bodenmaterial verwenden, und Teppichräume sollten einen dünnen Teppich mit minimaler Isolierung verwenden.

Fliese

Fliesen sind ein großartiges Material, um mit einem Strahlungswärmeunterboden zu gehen. Insbesondere Keramikfliesen sind eine ausgezeichnete Wahl. Sie heizen sich schnell auf und können eine große Menge an Wärme speichern, wodurch sie sowohl beim Heizen als auch bei der Energieeffizienz effizient sind. Im Gegensatz zu anderen Bodenbelagsmaterialien verhindern Keramikfliesen nicht, dass die Wärme in das Innere Ihres Hauses gelangt. Auch wenn Sie nicht möchten, dass Ihr gesamter Boden aus Keramikfliesen hergestellt wird, können Sie als Alternative sehr gut mit Teppichen arbeiten.