Skip to main content

Toyota Brake Repair: Wie man eine Toyota Bremsscheibe repariert

Toyota Bremsenreparatur braucht nicht unbedingt eine Toyota Serviceabteilung oder auch eine Bremsenwerkstatt, um die Scheibenbremsbeläge zu reparieren. Die Bremsbeläge sind kleine, tragbare Teile des gesamten Bremssystems, die regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Daher ist es hilfreich, selbst zu wissen, wie man es selbst macht. Wenn man bedenkt, wie viele Toyota-Fahrzeuge auf der Straße unterwegs sind, egal ob alt oder neu, ist die Suche nach Ersatzteilen so einfach wie der Einkauf in Ihrem örtlichen Autoteilehandel oder sogar die Online-Bestellung. Wenn Sie nicht in der Lage sind, das genaue Teil zu finden, das Sie benötigen, können Sie die Teile vom Händler erhalten und sie selbst ersetzen. Bremsbeläge für die meisten PKWs, LKWs und SUVs kosten weniger als fünfzig Dollar pro Set. Sie können eine verschlissene oder kaputte Bremsscheibe zwar nicht reparieren, sind aber so kostengünstig, dass Sie sie einfach ersetzen können. Hier ist was du tun musst.

Schritt 1 - Bereiten Sie das Fahrzeug vor

Das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche abstellen, einlegen und die Notbremse betätigen. Blockieren Sie die Räder, an denen Sie nicht arbeiten werden. Stellen Sie sicher, dass das Fahrzeug sicher ist. Mit dem Reifen der Seite, an der Sie noch am Boden arbeiten, lösen Sie die Radmuttern am Rad. Heben Sie das Fahrzeug an der in der Bedienungsanleitung angegebenen Stelle an, weit genug, um das Rad vom Boden abzuheben, und setzen Sie einen Wagenheber neben den Wagenheber. Jack der Jack aufstehen, so dass es auch das Fahrzeug unterstützt. Entfernen Sie die Buchse, falls gewünscht.

Schritt 2 - Bremsbacke ausbauen

Es gibt einen Metallschuh, der über den Bremsrotor passt und die Bremsbeläge nahe am Rotor hält. Dies wird typischerweise mit zwei oder vier Schrauben befestigt. Suchen Sie mit dem Steckschlüsselsatz oder Schraubenschlüssel den richtigen Schlüssel oder die richtige Größe und entfernen Sie die Schrauben. Ziehen Sie den Kofferraum vom Rotor ab. Die Bremsklötze werden mit Metalllaschen eingeführt und gesichert, so dass, wenn der Druck auf diese Laschen losgelassen wird, die Pads herausspringen. Entfernen Sie die alten Pads. Legen Sie die neuen Pads in der umgekehrten Reihenfolge ein, in der Sie die alten entfernt haben.

Schritt 3 - Installieren Sie den Boot neu

Stellen Sie den Kolben ein, der den Griff der Bremsbeläge kontrolliert. Es gibt zwei Arten, eine gerade Kompression und einen drehbaren Kolben. Wenn Sie an einem Hinterrad arbeiten, muss es normalerweise gedreht werden, um es so weit auszurücken, dass der Schuh wieder auf dem Rotor sitzt. Dies muss möglicherweise getan werden, um sogar die neuen Bremsbeläge zu erhalten. Sie können dies mit einer Spitzzange tun und gegen den Uhrzeigersinn drehen. Wenn der Kolben komprimiert werden muss, nehmen Sie die Bremsflüssigkeit im Motorraum ab. Mit einer großen C-Klammer den Kolben im Bremshebel zusammendrücken. Lassen Sie eine andere Person das Niveau der Bremsflüssigkeit beobachten und überschüssiges Material abziehen, während die Kompression stattfindet. Komprimiere nur genug, um den Neustart wieder zu aktivieren. Schrauben Sie den Schuh mit den neuen Pads an seinem ursprünglichen Platz wieder auf und installieren Sie das Rad neu. Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite des Fahrzeugs.