Skip to main content

Wie man ein Motorrad auf einem Fußboden-Jack festbindet

Wenn Sie planen, ein Bodenheber Mit deinem Motorrad wirst du wahrscheinlich das Motorrad irgendwie sichern müssen, um zu verhindern, dass es sich beim Anheben des Rades zu sehr bewegt. Einige Jacks einige mit dem Zusatz eines Ratschenbands, entworfen, um mit ihm verwendet werden, um das Motorrad aufrecht zu halten. Wenn Sie Ihren eigenen Wagenheber gebaut haben, haben Sie keine Verzurrungen hinzugefügt und müssen entweder etwas kaufen oder ein eigenes System erstellen, um das Motorrad zu unterstützen. Die Bindung muss flexibel genug sein, um mit dem Anheben des Rades fertig zu werden, aber sicher genug, um ein Umkippen des Fahrrads zu verhindern. Um Ihr Motorrad zu binden, folgen Sie ein paar grundlegenden Anweisungen, um die Arbeit schnell und einfach zu erledigen.

Schritt 1 - Sichern des Fahrrades

Fahren Sie Ihr Motorrad bis zum Wagenheber und stellen Sie es in eine Position, die das beste Licht ermöglicht. Das Wichtigste, was Sie tun können, ist zu verhindern, dass das Rad, das nicht angehoben wird, rutscht. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen, aber wahrscheinlich ist der beste Weg für eine kleine Garage, einen Radblock gegen den Reifen zu setzen, der auf dem Boden bleibt. Diese wirken wie Türanschläge und verhindern, dass sich das Fahrrad bewegt. Sie sollten dann prüfen, ob den Verbindungen des Fahrradgurts nichts im Wege steht, bevor Sie sie hinzufügen.

Schritt 2 - Anbringen der Spanngurte

Diese Gurte sind dafür gedacht, Motorräder an der Rückseite von Pick-ups oder auf Schiffen festzuhalten, und sie kommen in einer Vielzahl von Modellen, abhängig von der Marke Ihres Fahrrades. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Sorte für Ihr Fahrzeug gekauft haben, und befestigen Sie diese dann an den Löchern im Fahrradkörper. Zwei sollten am Griffbereich und 2 am Rahmen des Hinterrads befestigt werden. Lesen Sie jedoch die Anweisungen auf Ihren Spanngurten für weitere Details, da sich jede Packung und jedes Fahrradmodell unterscheiden können.

Schritt 3 - Binden Sie das Fahrrad fest

Legen Sie eine Holzklemme auf beiden Seiten des Fahrrads, in einem geeigneten Abstand, sagen wir 4 Fuß, weg. Diese Klammern können an aufrecht stehenden Regalen oder sogar an Garagentoren angebracht werden, solange sie ziemlich stabil sind. Erweitern Sie die Gurte, vielleicht binden Sie sie mit Kabeln, um ihre Reichweite zu erweitern. Halten Sie die Gurte fest, aber nicht so fest, dass sie brechen können. Sie können auch Ihre Griffpaare an den Rädern des Wagenhebers befestigen, wobei darauf zu achten ist, dass diese nicht zu fest angezogen sind.

Schritt 4 - Heben Sie das Motorrad an

Sobald die Verankerungen gesichert sind, beginnen Sie, den Wagenheber anzuheben. Sie müssen sicherstellen, dass die Kabel für andere oder Sie selbst nicht gefährlich sind, wenn Sie um das Fahrrad herum arbeiten, aber fest genug, um das Umfallen Ihres Motorrads zu verhindern. Wenn der Wagenheber auf der richtigen Höhe ist, stellen Sie sicher, dass die Gurte fest sind, bevor Sie Arbeiten ausführen.