Skip to main content

Hydraulische Heber ersetzen

Hydraulische Heber kann beginnen, durch den normalen Gebrauch eines Fahrzeugs zu versagen. Nach einigen Jahren, in denen der Motor Ihres Fahrzeugs läuft, können die hydraulischen Stößel in den Ventilen mit Schlamm und anderen Verunreinigungen im Ventil beladen werden, so dass sie sich abnutzen. Neue hydraulische Heber können einen enormen Unterschied in der Art und Weise, wie ein Fahrzeug fährt, und in der Art, wie der Motor klingt, machen. Abgenutzte Lifter haben ein "klackendes" Geräusch im Zylinder. Hydraulische Heber sind preiswert und können mit den richtigen Werkzeugen leicht ausgetauscht werden.

Schritt 1: Bereiten Sie das Oberteil des Motors vor

Um an die Hydraulikheber zu gelangen, müssen Sie die Ventildeckel entfernen. Auf der Oberseite der Ventildeckel befinden sich Luftkanäle, elektrische Kabel und andere Teile, die durch Lösen und Lösen leicht entfernt werden können. Ein Weg, um sicherzustellen, dass alles wieder zusammengefügt wird, ist es, ein Bild davon zu machen, bevor Sie eine Arbeit machen. Entfernen Sie alle erforderlichen Teile, um Zugang zu den Ventildeckeln zu erhalten.

Schritt 2: Entfernen Sie die Ventildeckel

Die Ventildeckel werden mit der richtigen Größe entfernt. Es gibt mehrere Schrauben an jeder der Abdeckungen, die es an Ort und Stelle halten. Sobald alle Schrauben entfernt sind, hebeln Sie die Abdeckung mit einem flachen Schraubendreher oder einem anderen flachen Werkzeug vom Block ab.

Schritt 3: Zylinder nach oben Mitte bewegen

Sobald die Ventildeckel entfernt wurden, müssen Sie den Zylinder Nummer 1 in die obere Mittelposition bringen. Bewege den Zylinder und sieh zu, dass die Ventile geschlossen sind. Entfernen Sie die Saugrohrschrauben und achten Sie sorgfältig auf ihre genaue Platzierung, um den Zusammenbau zu erleichtern. Schleudern Sie den Einlass und lockern Sie den Verteiler auf.

Schritt 4: Manifold-Dichtungen reinigen

Es ist wichtig, alle Rückstände von den Dichtungen des Verteilers zu entfernen. Verwenden Sie einen Dichtungsschaber, eine Drahtbürste und etwas Lösungsmittel, um diese übrig gebliebenen Rückstände zu entfernen.

Schritt 5: Entfernen Sie die hydraulischen Heber

Sobald der Verteiler sauber ist, können Sie die Schrauben für die Kipphebelbaugruppe lösen. Bewegen Sie diese zur Seite soweit, dass Sie auf die Schubstangen zugreifen können. Überprüfen Sie jede Stange auf Schäden. Mit einem starken Magneten können Sie dann die hydraulischen Heber herausheben.

Schritt 5: Hydraulikheber ersetzen

Setzen Sie die neuen hydraulischen Heber in die Durchgänge und stellen Sie sicher, dass sie sich um 360 Grad drehen können. Setzen Sie die Schubstangen wieder in Position und ziehen Sie die Kipphebeleinheit fest. Ziehen Sie den Kipphebel fest, bis ein Abstand von 0,10 Zoll zwischen dem Arm und dem Ventilschaft vorhanden ist. Wiederholen Sie diese Messung für jeden Zylinder in der Zündreihenfolge.

Schritt 5: Neue Dichtungen auftragen

Die neue Dichtung auf den Ansaugkrümmer auftragen und festschrauben. Entfernen Sie die alte Ventildeckeldichtung mit Abstreifer und Lösungsmittel. Sobald die Ventildeckel sauber sind, die neue Dichtung auftragen und mit Dichtungsring versiegeln.

Schritt 6: Ziehen Sie die Schrauben fest

Verwenden Sie einen Drehmomentschlüssel und ziehen Sie die Ventildeckelschrauben nach Herstellerangaben fest. Tauschen Sie die elektrischen Leitungen und andere Komponenten aus und lassen Sie den Motor laufen, um sicherzustellen, dass die Lifter ordnungsgemäß funktionieren.