Die Client-Designer-Beziehung - Teil 06

In den letzten paar Abschnitten haben wir darüber gesprochen, wie Sie Ihren Kunden Fragen stellen können - Fragen, die Ihnen die Antworten geben, die Sie benötigen, um ihnen zu helfen und gleichzeitig den Kunden dabei zu helfen, ein besseres Verständnis davon zu bekommen wirklich wollen. Jetzt ist es an der Zeit, sich genau über die Fragen zu informieren, die Sie stellen müssen.

Zuerst müssen Sie die Namen und das Alter aller Haushaltsmitglieder zusammen mit den Namen einer normalen Haushaltshilfe und den Haustieren der Familie, falls vorhanden, erhalten. Wenn Mr. und Mrs. Redford nicht die Art von Leuten zu sein scheinen, die ihr Alter angeben wollen, müssen Sie sich nicht mit ihren genauen Geburtsdaten befassen - eine Schätzung reicht aus. Aber für jedes Kind im Haushalt müssen Sie ihr Alter kennen, denn wenn sie älter werden, werden sich ihre Bedürfnisse ändern. Wenn Sie die Namen von Familienhelfern und Haustieren kennen, können Sie sich mit Namen darauf beziehen, was Ihren Kunden helfen wird, sich zu beruhigen.

Als nächstes müssen Sie sich ein Bild von den Aktivitäten machen, die zu Hause stattfinden. Was machen die Familienmitglieder neben Essen und Schlafen sonst noch? Gibt es ein Home-Office, und wenn ja, wer benutzt es? Was ist mit Lesen, Schreibtischarbeit, Fernsehen und anderen Unterhaltungsinteressen und Musikinstrumenten? Wenn jemand Trompete spielt oder ein riesiger Plasma-Fernseher, dann müssen Sie Pläne für diese Aktivitäten machen.

Wo sind ihre Computer im Haus? Sind sie an den richtigen Stellen? Hat jemand im Haus ein Hobby, das den richtigen Aktivitätsraum benötigt? Gibt es Trainingsgeräte, die einen Platz brauchen? Was ist mit Spielen? Wenn einer der Redfords regelmäßig Karten spielt, wie sollten Sie diesen Zeitvertreib planen? Welche Räume für diese Aktivitäten finden derzeit statt? Wollen die Redfords einige Anpassungen vornehmen?

Wie Sie sehen können, erfordern diese Fragen genaue Antworten. Wenn die Familie versucht, Sie zu beeindrucken, indem Sie angeben, dass sie viel Schach spielen, während Mrs. Redford in Wirklichkeit ein ausgelassenes wöchentliches Pokerspiel veranstaltet, werden Sie nicht das richtige Spielfeld für ihr Zuhause planen.

Was ist mit Essen? Gibt es ein Esszimmer? Wie oft isst die Familie zum Frühstück, Mittag- und Abendessen zusammen?

Sie werden feststellen, dass es hilfreich ist, ein normales Format zum Verfolgen dieser Informationen zu entwerfen. Schüler der Sheffield School erhalten ein Lifestyle-Fragebogen-Formular, mit dem diese Informationen in einem Format zusammengestellt werden können, das später im Planungsprozess für den Designer nützlich sein wird.

In der nächsten Folge werden wir uns den Rest der Familienaktivitäten ansehen, die Sie berücksichtigen sollten.

Auszug aus den Lektionen "Client Designer Relationship" und "Planning for People" von der Sheffield School Complete Course in Interior Design.

Schau das Video: The RuneScape Documentary - 15 Years of Adventure (Oktober 2019).

Loading...