Skip to main content

Steigern Sie die ProduktivitÀt mit Workplace Design

Warst du schon einmal in einem Büro oder einer Arbeitsstelle und hast dich gefragt, wie sie damit etwas anfangen können? Manche Leute sind einfach unordentlich; kombinieren Sie das mit einer stressig aussehenden Umgebung und alle Komponenten sind da für eine dysfunktionale Bürofläche. In einer Studie von 2012 Welche Signale gibt es in unseren Arbeitsplatzdaten ?,Gelehrte analysierten Mitarbeiter, die Geständnisse über Arbeitsleistung gaben, und veröffentlichten die Ergebnisse, um Managern bei der Schaffung eines positiven Arbeitsumfeldes zu helfen. Die Informationen basieren auf diesen Empfehlungen im Zusammenhang mit Bürodesign, um einen Raum zu schaffen, der organisiert ist und zu Produktivität führt.

Organisiert bleiben

Die Art von Person, die in der Einleitung dieses Artikels beschrieben wird, schwingt tief mit mir zusammen, denn wenn die Dinge in meinem Geschäft stressig werden, kann ich Zeuge sein, dass mein Schreibtisch überladen ist und mein Büro unordentlicher wird. Obwohl ich die Arbeit erledigt habe, weiß ich, dass ich in einem solchen Raum nicht immer am effizientesten arbeite. Hier sind einige Tipps, die ich gefunden habe, die am nützlichsten sind, um ein Büro organisiert zu halten.

Nehmen Sie zuerst 20 Minuten am Tag, 10 Uhr morgens und dann 10 Minuten vor dem Abflug, die einfach zum Aufräumen dienen. Dies bedeutet nicht unbedingt, mit einem Staubsauger zu reinigen, sondern Abfall wegzuwerfen, zu recyceln oder Papierkram zu archivieren.

Stellen Sie sicher, dass alles einen Platz hat. In meinem Büro hat alles einen Platz. Im Ernst, jeder Bleistift, Hefter, Lineal und Vorrat hat einen bestimmten Bereich, aus dem er genommen und ersetzt werden muss. Ich finde, wenn eine geschäftige Zeit kommt, werfe ich einfach Dinge in den allgemeinen Bereich, wo sie sein sollten, aber es ist für deine eigene Produktivität unerlässlich, Dinge dort zu platzieren, wo sie sein sollen.

Einmal im Monat säubere ich meinen Arbeitsraum von allen Dingen, die für eine bestimmte Zeit nicht gebraucht wurden. Um wirklich arbeiten zu können, brauche ich Platz. Es ist nicht förderlich, meinen Job zu machen, wenn ich zusätzliche Dinge dazu brauche, diesen Platz einzunehmen. Deshalb werfen Sie einmal im Monat Ihren Kram raus. Sie werden sich so viel leichter fühlen, wenn Sie es tun!

Verwenden Sie natürliches Licht

Selbst als ich ein kleiner Junge war, wenn ich nachts in ein Einkaufszentrum oder einen großen Laden ging, bekam ich sofort ein Gefühl der Schläfrigkeit. Erst kürzlich, als ich für einen Artikel über die Bedeutung von natürlichem Licht recherchierte, fand ich Forschung, die fluoreszierendes oder künstliches Licht als Abschreckung für die menschliche Produktivität setzt. Dies liegt daran, dass solche Lichtquellen das Potenzial haben, die Melatoninproduktion im Gehirn zu manipulieren, die innere Uhr zu verändern und Schläfrigkeit zu erzeugen. Bei der Gestaltung von Büroräumen muss daher möglichst viel natürliches Licht von außen hereingelassen werden. Haben Sie kein Eckbüro? Es wird gesagt, dass natürliche Glühbirnen eine starke zweite Wahl sind, die, obwohl künstlich, immer noch positiv im Körper arbeiten, um die Produktivität aufrecht zu erhalten.

Nutzen Sie mobile Möbel

Dieser ist einfach! Ein riesiger Trend im Bürodesign macht Möbel derzeit mobil. Von Schreibtischen und Stühlen bis hin zu Geräten (iPads, Laptops, Druckern) und kubischen Wänden machen Manager alles mobil, um eine bessere Zusammenarbeit der Mitarbeiter zu ermöglichen. Außerdem werden die größeren Dinge, die weniger bewegt werden können, entweder zentral im Büro selbst platziert oder vollständig eliminiert (Aktenschränke werden durch Cloud-inspirierte Speichersysteme ersetzt).

Vermeiden Sie neutrale und helle Farben

Es ist seit langem bekannt, dass Farbe einen großen Einfluss auf die menschliche Stimmung und Emotion hat, was in einer Büroumgebung unwissentlich eine Hilfe oder eine Abschreckung für die Arbeitsproduktivität sein kann. Bei der Entscheidung für ein Farbschema für einen neuen Büroraum sollten mittelschattige Farben verwendet werden, die angenehm für das Auge sind, ohne aufdringlich zu wirken. Farben der Lebendigkeit, wie Feuerrot, Orange und Pink, sind nicht ideal, da sie Leidenschaft und Feuer ausstrahlen - Dinge, die bei der Zusammenarbeit nicht förderlich sind. Farben wie Grau, Weiß und Beige sollten auch im Büro nicht verwendet werden, da wissenschaftlich erwiesenermaßen Launenhaftigkeit und Langeweile entstehen. Gelb-, Blau- und Grüntöne sind jedoch am vielversprechendsten, da sie überall dort ein Gefühl von Glück und Kreativität erzeugen, was wiederum die Arbeitsmoral und die Produktivität der Arbeiter insgesamt steigert.