Skip to main content

Blumenkohl-Verpflanzen-Tipps

Blumenkohl ist ein Gemüse, das kühl wachsende Bedingungen bevorzugt. Es hat den Ruf, schwierig zu sein, und kann eine kleine Herausforderung sein, um zu wachsen.

Blumenkohl-Sorten

Es gibt verschiedene Sorten von Blumenkohl, die normalerweise im Sommer oder Herbst geerntet werden. In wärmeren Klimazonen kann Blumenkohl auch für eine Winterernte angebaut werden. Die saisonale Verpflanzung ist ein wichtiger Bestandteil des Blumenkohlanbaus. Die meisten Blumenkohlsorten, die in Ihrem örtlichen Gartencenter erhältlich sind, eignen sich für das Wachstum in Ihrer Region. Einige der beliebten Blumenkohlsorten sind Self-Blanche, Schneekönig, Weiße Korona, Violette Königin und Grüne Göttin. Stellen Sie sicher, dass Sie die Etiketten richtig gelesen haben, um die korrekte Pflanzzeit zu gewährleisten. Wenn Sie Sämlinge auswählen, suchen Sie nach lebendigen, gesunden Pflanzen.

Bodenvorbereitung

Blumenkohl wächst gut in fruchtbaren, gut durchlässigen Böden, die auch Feuchtigkeit speichert. Ein sonniger Platz ist auch wichtig für optimales Wachstum. Die Vorberei- tung des Bodens sorgt für einen guten Start der Pflanzen. Für ein optimales Wachstum muss der Boden leicht sauer sein und einen pH-Wert zwischen 6,0 und 7,0 aufweisen. Einige Wochen vor der Umpflanzung der Blumenkohlsämlinge, reifen Kompost und Allzweckdünger in den Boden einarbeiten. Entferne alle Trümmer, Steine ​​und Unkraut vom Pflanzplatz. Lass den Boden für ein paar Wochen ruhen.

Umpflanzen der Blumenkohl-Sämlinge

Es ist vorteilhaft, die Blumenkohlsämlinge einige Tage vor dem Umpflanzen im Freien zu härten. Bewahren Sie den Topf oder den Behälter jeden Tag länger im Garten auf. Dies wird den Transplantationsschock minimieren. Wählen Sie eine Zeit später am Tag, wenn die Sonne nicht zu heiß ist. Später Nachmittag oder Abend ist die beste Zeit für das Umpflanzen. Die Blumenkohlsämlinge in die vorbereitete Pflanzstelle einpflanzen und einen Abstand von 2 Fuß zwischen den Sämlingen lassen. Wenn Sie in Reihen pflanzen, lassen Sie zwischen jeder Reihe einen Abstand von 3 Fuß. Es ist vorteilhaft, zum Zeitpunkt der Umpflanzung einen flüssigen Ausgangsdünger zu verwenden. Wenden Sie einen organischen Mulch an, um Unkraut zu halten und mehr Feuchtigkeit zu behalten.

Bewässerung und Düngung

Versorgen Sie die Transplantate mit einer gleichmäßigen, regelmäßigen Wasserversorgung. Dies ist sehr wichtig, um das Wachstum von gesundem Quark zu gewährleisten. Einige Wochen nach der Umpflanzung, wenn die Pflanzen gut etabliert sind, einen hohen Stickstoffdünger um die Pflanze herum auftragen. Lassen Sie einen Abstand von 5 oder 6 Zoll zur Pflanzenbasis und tragen Sie den Dünger auf den Boden auf. Bewässerung gründlich. Der Stickstoff fördert das Laubwachstum und fördert hohe Erträge.

Blanchieren von Blumenkohl

Wenn die Sämlinge wachsen, müssen Sie den Quark oder Kopf des Blumenkohls vor den starken Sonnenstrahlen schützen. Eine Technik namens Blanchieren wird für diesen Zweck verwendet. Wenn der Blumenkohlkopf einen Durchmesser von mehr als 2 Zoll hat, sammeln Sie die umgebenden Blätter und binden Sie sie mit einem weichen Gartengarn oder einem Seil über den Kopf. Dies verhindert Verbrühungen durch die Sonnenstrahlen und hält den Kopf weiß und würzig. Stellen Sie sicher, dass die Luftzirkulation nicht durch lose Bindung beeinträchtigt wird. Einige der Blumenkohlsorten wie Violet Queen sind selbstblühend, wobei die Blätter wachsen und den Kopf von selbst umgeben.